Chroma Shift, Halos, Ringing, Color Bleeding – Was ist es (und wie bekomme ich es weg)?

  • Hallo und Servus!


    Ich habe ein Problem beim Encoding einer VHS-Aufnahme mit AviSynth+, bei der ich nicht so recht weiterkomme. Unten findet ihr mein kleines AviSynth-Script mit den jeweils angewandten Filtern sowie die entsprechenden Ergebnisse mit bzw. ohne die für das Problem relevanten Filter sowie einzelne Markierungen zur besseren Sichtbarkeit.


    Das RAW-Video, welches nach dem Tutorial von Gubel erstellt wurde, enthält an den Rändern häufig schimmernde, farbige sowie dunkle Bereiche. Besonders gut ist das in den Screenshots an der Nase des linken Krokodils sowie an den orangenen Haaren an der rechten Seite des rechten Krokodils zu sehen. Ich hatte zunächst gehofft, dass ich diesen Fehler mit einem einfachen Anti-Aliasing zumindest etwas in den Griff bekomme, da ich nicht wusste – und eigentlich immer noch nicht weiß – um was es sich hierbei genau handelt. Da das nicht zum Erfolg führte, habe ich nach einiger Suche ChromaShift() verwendet, um den Farbbereich etwas nach links zu verschieben. Das führte zunächst zum Erfolg, die farbigen Ränder waren fast weg; jedoch wurde natürlich somit das gesamte Bild nach links verschoben, wodurch vor allem am rechten Seitenrand etwas Farbe abgezogen wurde und dieser somit merklich verblasste. Und dann bleibt da zusätzlich noch das Problem mit den dunklen Linien, die nicht durch ChromaShift() behoben werden konnten – die habe ich mit HQDeringmod() ein kleines bisschen unsichtbarer machen können, allerdings bin ich mir auch hier nicht sicher, ob der Filter überhaupt dazu geeignet ist.


    Meine 2 Fragen sind also: Kann jemand erkennen, um was für Bildfehler es sich hier handelt? Und wie man diese so gut wie möglich beheben kann?


    RAW:


    Encodet (nur QTGMC() sowie etwas Anti-Aliasing):


    Encodet (Chromashift() hinzugefügt):


    Encodet (Chromashift() sowie 2x HQDeringmod() hinzugefügt):


  • Chroma shift sieht irgendwie nicht ganz richtig aus,...

    Eventuell müsste man die Chroma ebene verschieben und resizen.


    Versuch mal aWarpSharp bzw. aWarpSharp2 das könnte mit den Rändern der Figuren helfen. (nur auf Chroma anwenden)

    Hab mal nen kleinen Test gemacht:

    https://drive.google.com/file/…darB3Xw-/view?usp=sharing


    Cu Selur

  • Danke Selur, der Tipp mit AWarpSharp2 hilft mir auf jeden Fall weiter! Eine Frage dazu: Du hast in deinem Beispiel planes=[1,2] als Parameter gewählt, allerdings sehe ich keine entsprechende Syntax im Wiki-Eintrag. Bezüglich Chroma-Bearbeitung wird dort chroma= als Befehl genannt. Wo ist da denn jetzt der Unterschied, bzw. was macht deine Variante (anders)?