Alternativen zur Blackmagic Intensity Pro?

  • Hallo Leute :)


    ich beginne nun langsam mit der Digitalisierung meiner VHS-Kassetten, wollte das nach der ja allseits bekannten "Gubel-Methode" machen und habe dafür nun folgendes Equipment:


    1. Blaupunkt RTV-950 SVHS (baugleich Panasonic FS200)

    2. Panasonic DMR-EH575 DVD-Recorder

    3. HDMI-Splitter von CSL


    Nun scheitert es noch an einer Capture-Karte. Aufgrund der Konfiguration meines PCs kommt die Shuttle-Version wohl nicht in Frage (PC besitzt keine Hauptplatine der Serie x58), daher habe ich schon länger nach einer Blackmagic Intensity Pro (ohne 4K) gesucht, allerdings sind die meisten bei eBay entweder nicht ganz vollständig (z.B. ohne Breakout-Kabel) oder echt teuer.

    Sollte hier nicht zufällig jemand seine funktionierende Intensity Pro PCIe - Karte verkaufen wollen (gerne eine Nachricht an mich!), gibt es aktuell ähnliche Alternativen zu der Blackmagic Intensity Pro? Voraussetzung wäre allerdings, dass diese entweder auch über PCIe x1 läuft oder eben extern per USB funktioniert ... gibt es Ideen? :(

  • Warum braucht man für die Shuttle eine x58 Hauptplatine?

    Ich habe ein 1150er Mainboard. Die Shuttle wollte halt nicht mit jedem USB3 Port......das war ein Grund für viele negativen Bewertungen auf den diversen Plattformen.

    Zu dem Testzeitpunkt war die Shuttle die einzige vernünftige Karte für den HDMI Weg.

    Ob sich die letzten 10 Jahre Alternativen ergeben haben kann ich nicht beurteilen. Englischsprachige Kollegen benutzen eine AverMedia C027. Aber keine Ahnung ob diese mit PAL ebenso funktioniert und in Deutschland erhältlich ist oder war.

    Alternativen mit Y/C Verbindung gäbe es einige.

  • Warum braucht man für die Shuttle eine x58 Hauptplatine?

    Ich habe ein 1150er Mainboard. Die Shuttle wollte halt nicht mit jedem USB3 Port......das war ein Grund für viele negativen Bewertungen auf den diversen Plattformen.

    Zu dem Testzeitpunkt war die Shuttle die einzige vernünftige Karte für den HDMI Weg.

    Ob sich die letzten 10 Jahre Alternativen ergeben haben kann ich nicht beurteilen. Englischsprachige Kollegen benutzen eine AverMedia C027. Aber keine Ahnung ob diese mit PAL ebenso funktioniert und in Deutschland erhältlich ist oder war.

    Alternativen mit Y/C Verbindung gäbe es einige.


    Danke für die Antwort, Bogilein.

    Ich habe einen 1151 LGA Sockel und dachte, da wird es beim Intensity Shuttle schon schwierig. Meinst Du, da wäre das Intensity Shuttle USB 3.0 denn kompatibel?

  • Danke nochmal, ich recherchiere mal ... am liebsten wäre mir eigentlich eine normale Intensity Pro (ohne 4k), also falls jemand da eine zu verkaufen hat, bitte melden! :)

  • allerdings sind die meisten bei eBay entweder nicht ganz vollständig (z.B. ohne Breakout-Kabel) oder echt teuer.

    Hi,

    das Breakout-Kabel brauchst du für die Gubel'sche Capture-Methode gar nicht. Die Intensity Pro hat einen ganz normalen HDMI-Anschluss im Slotblech.

  • Das stimmt, hatte ich mir auch schon gedacht (deswegen schon mit dem BM Mini Recorder geliebäugelt), allerdings könnten die analogen Anschlüsse bei etwaiger Fehlersuche im HDMI-Bereich vielleicht nochmal hilfreich sein.

    Ich habe mir jetzt auf jeden Fall eine gebrauchte, vollständige Intensity Pro gekauft :)

  • allerdings könnten die analogen Anschlüsse bei etwaiger Fehlersuche im HDMI-Bereich vielleicht nochmal hilfreich sein.

    Eher nicht, denn so funktionieren die nicht. Die analogen Anschlüsse der Intensity Pro geben nur dann überhaupt ein Signal aus, wenn du z.B. in einem Videoschnitt-Programm einen externen Vorschaumonitor aktivierst. Während des Capturing geht das nicht.

    Am hilfreichsten und sehr zu empfehlen ist ein Fernseher am Panasonic, am besten ein alter, per beliebigen Analoganschluss.

  • Eher nicht, denn so funktionieren die nicht. Die analogen Anschlüsse der Intensity Pro geben nur dann überhaupt ein Signal aus, wenn du z.B. in einem Videoschnitt-Programm einen externen Vorschaumonitor aktivierst.


    Und so hatte ich es mir auch gedacht ... Danke für den Tipp mit dem Anschluss an den DVD Recorder!

  • Bevor ich die Intensity Pro einbaue, noch kurz eine Frage: Welche Treiber/Version von Desktop Video ist momentan für Windows 10 64bit zu empfehlen? Oder bleibt es noch immer dabei irgendwie jede einmal auszuprobieren?

    In Gubels Tutorial ist ja die Rede von 10.3.5 ... damit einfach anfangen oder direkt mit der neuesten starten?

  • Hallo ,


    Ich habe die neueste Version genommen, im April dieses Jahr war das .

    Läuft soweit, nur was ich mal hatte das kein Ton an der Pro erkannt wird obwohl der Ton auf dem HDMI Kabel drauf war.

    Mit kompletten Neustart incl. Netzteil Aus konnte ich mir behelfen .

    Kommt sehr selten vor , und bei Testzwecke bei der 4 K Version meine ich hätte ich das Problem auch gehabt .

  • Ah, Danke für den Hinweis! Und es handelte sich bei der letzten Desktop Video Version auch um die Intensity Pro (ohne 4K) und Windows 10?

    Mein aktuelles Setup ist :

    Intensity Pro mit Win 10

    Desktop Video V12.8.1

    Media Express V3.8.1

    Habe jetzt nochmal nach geschaut, läuft eigentlich tadellos bis von mir den oben beschriebenen Bug .

  • Toll, das hilft mir erstmal, so versuche ich es, vielen Dank! :)

    Wie gesagt, ist die normale Intensity Pro ( ohne 4 K)

    Die Sache mit dem Ton , kann jetzt auch nur bei mir liegen , aber ich würde empfehlen beim Capturen bei Media Express die Tonpegel zu beobachten ob die ausschlagen .

  • Kurzes Update bzw. wieder eine Frage: Habe die Intensity Pro nun eingebaut und mit der neuesten Version von Desktop Video gestartet (14.0.1). Klappte auch alles soweit, bis beim Abschluss ein Software bzw. wohl eher Firmware Update der Karte vorgeschlagen wurde, das konnte nicht ausgeführt werden. Das gleiche bei der Version 12.8.1, dann aber bei 10.3.5 keine Meldung eines Firmware-Updates ... dachte ich, nun wurde es doch angezeigt und schlug ebenfalls fehl :(

    Die Karte wird aber korrekt angezeigt, auch alle Einstellungen sind wie im Gubel-Tutorial machbar und durchgeführt worden.

    Nun wird mir jedoch im Media Express beim Capture kein Bild des DVD Recorders angezeigt ... zum Testen obs am CSL Splitter liegt, wollte ich mal ein Composite vom DVD Recorder mit der Intensity Pro verbinden. Wo aber stecke ich da das Composite Kabel beim Intensity Pro Breakout-Kabel rein? :/


    EDIT: Hier einmal die Firmware-Fehlermeldung:

    Edited once, last by nameless91 (June 4, 2024 at 6:22 PM).

  • Danke, bei der Verbindung Composite Out (DVD Recorder) zu Y-Input (Intensity Pro) gibt es leider kein Bild.

    Verbinde ich am Splitter (2. Ausgang) das HDMI Kabel mit einem Monitor, bekomme ich aber ein Bild ... hat noch jemand Ideen, woran das liegen könnte? :/

  • Welchen DVD Recorder benutzt du ?

    Wenn du in Desktop Video 576i muss am Recorder auch 576 i .

    Hört sich für mich so an als wären die Einstellungen nicht im Einklang.

    Ist der 2te Monitor kontinuierlich am Splitter dran ?

    Weil das hin und her stecken, von den HDMI Anschlüsse hat zumindest bei mir am DMR EH 65 immer die settings zurück gesetz.

    Bei der Pro Karte ist ein HDMI nur Input , glaube der innen liegt . Aber da müsste ich auch erst wieder bei mir gucken

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!