Kann jetzt NERO 6 konform DVDs brennen ?

  • DVD-Video bei Nero einstellen und die Files in Video_TS hauen.


    Hatte noch nie Probleme mit und wird von allen Playern die ich getestet habe auf anhieb gelesen...

    Der Student studiert, der Arbeiter arbeitet, der Chef scheffelt!

    :D Mfg King-Malkav

  • Zitat von King-Malkav

    DVD-Video bei Nero einstellen und die Files in Video_TS hauen.


    Hatte noch nie Probleme mit und wird von allen Playern die ich getestet habe auf anhieb gelesen...


    Dann bist Du wohl einer der wenigen, bei denen es so problemlos läuft.


    Eine andere Möglichkeit wäre noch, mit Nero eine DVD-ROM im Iso/UDF Modus zu erstellen und die beiden Ordner VIDEO_TS und AUDIO_TS auf diese Weise zu brennen.
    Eine weitere sehr beliebte und wohl auch recht kompatible Möglichkeit, ist das Brennen mit ImgToolBurn.
    Gruss,
    dsf

  • So weit ich weiß gab es nur mit der 5.5 Probleme, die neuste Version von Nero funktioniert. Meine etwas ältere OEM Version von Nero6 funzt auch.


    BTW DVDShrink nutzt ja auch die Nero Burnengine und da funzt es ja auch ohne Probleme.


    Du kannst auch mit Image Tools arbeiten wobei ich Nero ganz klar vorziehe, da ich ja keine Probleme damit habe.


    MFG

    Der Student studiert, der Arbeiter arbeitet, der Chef scheffelt!

    :D Mfg King-Malkav

  • Zitat von tedgo

    Komisch. Ich hatte auch noch nie Probleme mit Nero eine DVD zu brennen. Die spielen einwandfrei (da muss ich wohl auch einer von wenigen sein).


    Na ja gut, es war vielleicht ein wenig hart ausgedrückt... :hm: v.a. weil es hier auch um Nero 6 geht, und das soll im Gegenteil zu 5.5 ja nun doch schon besser sein, siehe hier ...

  • Da bist du aber ziemlich einsam...,hängt ja auch von der Rohlingsmarke ab.Persönlich nehm ich eigtl. RecordNowDX,lag beim Brenner mit bei,ansonsten wird ImgTool am liebsten genommen,eben weil es konform brennt.



    cu
    wulf

  • Wenn Hinterher eine Datei nur im ISO-, aber nicht im UDF-Dateisystem erreichbar ist (und damit per Explorer nicht kopierbar ist, dagegen per ISO-Buster schon), dann ist das Dateisystem defekt. So einfach ist das.


    Da dieser Fehler immer nur eine BUP-Datei betrifft, die sowieso nicht gebraucht wird (es sei denn, das 'original' wird unlesbar auf der DVD), stört das so gut wie keinen Player, und deswegen merkt das fast keiner...

  • Die Diskussion gabs schonmal....
    Leider ist es von verschiedenen Faktoren abhängig, als da wären:
    Brenner
    DVD-Marke
    Brennprogramm
    sonstige Hardware.
    SAP

    The Audience is Listening
    Liebe Grüsse Pacemaker


    Mitglied im Orden des Lichts

  • Zitat

    Die Diskussion gabs schonmal....
    Leider ist es von verschiedenen Faktoren abhängig, als da wären:
    Brenner

    Nein, da die Korrektheit des Dateisystems, das ein Brennprogramm generiert, nichts mit dem Brenner zu tun hat[/url]

    Zitat

    DVD-Marke

    Nein, nicht bei dieser Frage, aus gleichem Grund wie oben. Wenn das Dateisystem fehlerhaft ist und ein Player genau auf diesen Fehler anspringt, ist die Rohlingmarke egal. Er wird es nicht abspielen.
    Wenn Du kein Russisch kannst, wirst Du eine russische Seite nicht lesen können, egal wie groß die Schrift ist, wie deutlich sie ist, oder welche Farbe sie hat. Genauso wird ein Player eine DVD nicht lesen, wenn er das Dateisystem nicht begreift.

    Zitat

    Brennprogramm

    Jein. Genauer ist es der Teil vom Brennprogramm, der das Image generiert. Im falle von mkisofs / cdrecord sind diese beiden Dinge getrennt, in Nero ist es dagegen, wie in den meisten anderen Programmen auch, alles in einem

    Zitat

    sonstige Hardware.

    Huh? Hast Du vielleicht ein VIA-Chipset? :D

    Zitat

    SAP

    Sicher. Wie schon gesagt, den Fehler im Dateisystem, den ich von ImgTool kenne, sollte ein Player ignorieren, da er nur eine unwichtige Datei betrifft. Tat aber der Panasonic RV32 nicht. Der wollte keine Nero- oder ImgTool DVDs.

  • Das ist kein glauben, sondern einfache Tatsachen. Rohlingmarke, Brenner und ähnliches interessieren erst, wenn der Player mit dem Dateisystem auf der DVD zurecht kommt.


    Erstell doch einfach eine DVD-Video mit ImgTool und versuche, die VIDEO_TS.BUP im Explorer zu kopieren. Wenn es nicht geht, ist der Fehler immer noch drin. Wenn es geht, wurde er inzwischen behoben...

  • Nein, das war noch Nero 5, was mir diesen Mist erstellt hat.


    Nero 6 hat ganz andere Fehler. Eine Version hat z.B. falsche DVDs gebrannt, indem es die Dateien rückwärts alphabetisch im Dateisystem sortiert hat. Sowas ist laut ISO-Dateisystem-Standard gar nicht zulässig....nicht nur bei DVD-Video, sondern auch bei normalen Daten-DVDs hat es das gemacht.


    Jetzige Versionen sortieren Dateien immer noch rückwärts auf der DVD, wenn man im Nero-Zusammenstellungseditor ein ganzes Verzeichnis einfügt, aber schreiben sie in der richtigen Reihenfolge ins Dateisystem (Ergebnis: Kopiert man alle Daten einer DVD im Explorer auf die Festplatte, und sind das sehr viele sehr kleine Dateien, seekt sich das Laufwerk tot, zumindest dauert es länger....)


    Wie es mit den jetzt aktuellen aussieht, weiß ich wirklich nicht. Ich habe aufgehört, mich mit Nero rumzuärgern, wenn ich auch mit Freeware das machen kann, was ich will. Nero verwende ich nur noch, wenn ich Fehler, die andere berichten, reproduzieren und abchecken will.

  • Dann mach mal das oben beschriebene: Brenn eine DVD-Video damit und kopiere im Explorer die VIDEO_TS.BUP Datei auf die Festplatte.

  • Das Dateisystem ist das erste KO-Kriterium. Wenn das nicht stimmt, und der Player es nicht mag, dann braucht man nicht weiterdiskutieren. Das merkt man meistens daran, daß der Player trotz gutem Rohling bei + und bei - 'no disc' oder etwas ähnliches behauptet.


    Wenn das Dateisystem stimmt, oder der Player sich über evtl Fehler nicht beschwert, dann kommt alles andere: Brenner, Rohling, Booktype, etc...


    Löscht einem ein Virus die Partitionstabelle auf der Festplatte, wird das Ding auch nicht mehr booten, selbst wenn alles andere stimmt. Das ist so ähnlich.