DSL 16000 mit FRITZ!Box SL WLAN über USB ?

  • Hallo ich bin heute auf DSL 16 000 umgeschaltet worden. Den Router nutze ich mit noch jemandem. Wir haben dort einen LAN und USB Ausgang. Ich nutze USB für das Internet.

    Für die erkennung des Routers wird im Windows ein Netzwerk Adapter installiert. Bei mir steht nun bei Eigenschaften dieser Netzwerkverbindung 10 Mbit/s Jetzt frage ich mich, warum es nicht mehr als 10 Mbit sind, denn dsl 16000 kann ich dann nicht damit voll ausnutzen. Ich habe maximal 900 kbps und mit LAN wären's 1600 kbps.

    Jetzt meine Frage: Kann ich noch irgendwo was verstellen, damit meine USB Verbindung schneller wird? Die FritzBox unterstützt USB2.0 (bis zu 480 Mbit). Ich habe ein ASUS Mobo mit Nforce2. Hier sollte ich eigentlich auch ohne Probleme USB2.0 nutzen können. Das Kabel habe ich seit ca. 4-5 Jahren, aber denke, am Kabel sollte es nicht liegen. Vielleicht liegt's ja an den USB Treibern?

    Ich will mein Internet weiterhin mit USB nutzen, aber mit vollem Speed. Hätte jemand Ratschläge für mich?

    Xell

  • Quote from Xell

    Die FritzBox unterstützt USB2.0 (bis zu 480 Mbit).

    kann sein,muss aber nicht.hast du das gerät mit der 16000er bekommen oder
    war die fritz schon vorhanden und es wurde nur der anschluss aufgebohrt?


    g/l

    Files

    md "%date%_%time:~0,2%.%time:~3,2%.%time:~6,2%"
    ...........................................................................................
    [X] <---- hier bitte bohren für neuen monitor.

  • Meine Fritz.Box WLAN 3050 hat am USB-Host-Anschluss (also für HDDs und Drucker) nur USB 1.1 und ich dachte auch der normale USB-Anschluss sei bei allen FritzBox-Modellen nur USB 1.1.

    Erschreckend:
    Über 60 Millionen Deutsche können nicht richtig Ostdeutsch.
    Schreib dich nicht ab - lerne Ostdeutsch.

  • 1.1 hat doch sowas um 70 mbit.müsste doch eigentlich für ne 16mbit dsl reichen...hmm.
    da ich selbst so eine fritz rumfliegen habe werde ich das mal anfang der woche testen.ich vermute da eher mal die umsetzung von usb zum netzwerkadapter.
    neuere treiber?
    neuste firmware?

    für streaming dürfte das auch noch reichen.packt man sich allerdings ein ftp server o.ä. auf die fritz dürfte das für einen lan-client via usb schon der erste flaschenhals sein. (gegenüber 100mbit ethernet)

    @der eine ring
    die neuen schachteln haben alle usb2.....

    g/l

    md "%date%_%time:~0,2%.%time:~3,2%.%time:~6,2%"
    ...........................................................................................
    [X] <---- hier bitte bohren für neuen monitor.

  • Quote from leguangras

    die neuen schachteln haben alle usb2.....

    Nur der USB für nen weiteren Rechner oder auch die USB-Host-Anschlüsse für externe Festplatten oder Drucker?

    Erschreckend:
    Über 60 Millionen Deutsche können nicht richtig Ostdeutsch.
    Schreib dich nicht ab - lerne Ostdeutsch.

  • genau das is der punkt
    usb 1.1 maximal 12 mbit.

    das reicht mir aber vollkommen, wenn ich mit max 1,1 mb ziheen kann, immerhin hat dann der zweite, der die box nutzt dank dieser drosselung des usb nur einen 20er ping bei CS:S, auch wnen ich mit 1 mb ziehe

  • Quote from scharfis_brain

    Die Fritzbox SL hat nur USB 1.irgendwas.
    D.h. 12 mbps maximaldatenrate. netto bleiben davon meist nur unter 8mbps übrig.
    Also ist es ganz logisch, dass Du Dein DSL 16000 mit USB garnicht ausnutzen kannst.

    hab nochmal die datenblätter verglichen.wie es aussieht haben die 30xx geräte 1.1
    die neueren 70xx haben 2.0

    ps:hmm,wie komm ich auf 70mbit?

    g/l

    md "%date%_%time:~0,2%.%time:~3,2%.%time:~6,2%"
    ...........................................................................................
    [X] <---- hier bitte bohren für neuen monitor.

  • Quote from Xell

    usb 1.1 12 mbit , 2.2 480 mbit

    aber welche geräte 70xx meintest du grad?

    im netz ist z.b. sowas ohne ende zu finden:

    "AVM Fritz! Box Fon WLAN 7170 - VoIP-Telefonanlage mt integriertem WLAN DSL-Router, integriertes DSL-Modem (UR2-fähig), Gespäche per Festnetz oder VoIP, ISDN-Merkmale: Dreierkonferenz, Rufumleitung, Rufnummernanzeige u.a., Verwaltung von bis zu 10 MSN, Anschlüsse: 1 x USB 2.0, 4 x LAN RJ-45, 1 x WLAN 125MBit/s, 3 x a/b, 1 x S0, Stick & Surf-Funktion (WLAN 802.11g), Verschlüsselung WPA, WPA2, WEP"


    ist aber alles quatsch wie es aussieht:alle geräte 1.1,wie die direkte nachfrage bei avm ergab.

    von der her hat dereinering 100% richtig gelegen :" ... und ich dachte auch der normale USB-Anschluss sei bei allen FritzBox-Modellen nur USB 1.1."

    mach dir ein switch hinter den router, alles andere dürfte keinen geschwindigkeitszuwachs bringen.

    g/l

    md "%date%_%time:~0,2%.%time:~3,2%.%time:~6,2%"
    ...........................................................................................
    [X] <---- hier bitte bohren für neuen monitor.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!