Exact Audio Copy - CD-Grabber mit AccurateRip-Unterstützung

  • So langsam nähert sich EAC der Version 1.0, zur Zeit wird Version 1.0 beta 2 angeboten.


    Änderungen scheinen überwiegend "oberflächlich" zu sein, die Unterstützung von Meta-Daten, die sich z.B. in ID3-Tags speichern lassen, wurde gegenüber den letzten 0.95-PreBetas deutlich flexibler.


    Leider ist die Unterstützung von Encodern immer noch auf reichlich veraltetem Stand (den VQF-Encoder kennt heute keiner mehr, dafür wird Nero AAC noch nicht direkt unterstützt; LAME MP3 als DLL funktioniert bei mir nur mit Version 3.98.2 VC6, Ogg-Vorbis-DLLs interessieren niemanden...).


    Zum Glück werden benutzerdefinierte Komprimierer unterstützt ... aber leider wurde die Änderung der Platzhalter für die Kommandozeilen-Parameter noch nicht dokumentiert. Ich liste hier also mal die auf, die ich in der EXE als "WideString" (16-bit-Zeichen) gefunden habe:

    • %albumartist%
    • %albumcomposer%
    • %albuminterpret%
    • %albumtitle%
    • %artist%
    • %bitrate%
    • %cddbid%
    • %cdnumber%
    • %comment%
    • %composer%
    • %coverfile%
    • %crcenabled%
    • %dest%
    • %genre%
    • %hascover%
    • %haslyrics%
    • %ishigh%
    • %islow%
    • %lyrics%
    • %lyricsfile%
    • %numtracks%
    • %original%
    • %source%
    • %title%
    • %totalcds%
    • %trackcrc%
    • %tracknr%
    • %year%


    P.S.: Komplette Liste in der EAC FAQ und der HA-Wiki.


    Wenn also EAC nicht selber ID3-Tags schreiben könnte, wäre es möglich, über folgende Parameterangabe die LAME.EXE als "Benutzerdefinierten Encoder" zu konfigurieren:

    Code
    1. --preset [COLOR='#0000FF']%islow%medium%islow%[/COLOR][COLOR='#008000']%ishigh%standard%ishigh%[/COLOR] --add-id3v2 --pad-id3v2 --ta "%artist%" --tt "%title%" --tg "%genre%" --tl "%albumtitle%" --ty "%year%" --tn "%tracknr%/%numtracks%" --tc "%comment%" [COLOR='#B22222']%hascover%--ti %coverfile%%hascover%[/COLOR] %source% %dest%


    Da EAC aber ID3-Tags selber schreibt ([X] Füge ID3 Tag hinzu), reicht auch die kurze Variante:

    Code
    1. --preset %islow%medium%islow%%ishigh%standard%ishigh% %source% %dest%


    NeroAacEnc lässt sich nur über einen Trick mit Tag-Unterstützung einbinden, weil Encoder und Tagger getrennt vorliegen: Man richtet den Kommandointerpreter von Windows (cmd.exe) als Komprimierer ein und ruft die gesamte restliche Kommandozeile nach dem Parameter "/c" auf; mehrere Programme nacheinander lassen sich mit "&&" in einer Zeile starten:

    Code
    1. /c [COLOR='#FFA500']C:\Programme\NeroDigitalAudio\win32\[/COLOR]neroaacenc.exe -q [COLOR='#008080'][I]0.45[/I][/COLOR] -if %source% -of %dest% && [COLOR='#FFA500']C:\Programme\NeroDigitalAudio\win32\[/COLOR]neroaactag.exe %dest% -meta:artist="%artist%" -meta:album="%albumtitle%" -meta:track="%tracknr%" -meta:title="%title%" -meta:genre="%genre%" -meta:year="%year%" [COLOR='#B22222']%hascover%-add-cover:front:%coverfile%%hascover%[/COLOR]


    Auf gute Zusammenarbeit:


    REGELN befolgen | SUCHE benutzen | FAQ lesen | STICKIES beachten


    Orden.gif

    3 Mal editiert, zuletzt von LigH () aus folgendem Grund: P.S.: EAC-FAQ & HA-Wiki

  • Meine kurze Variante lautet "--preset extreme %s %d", nutze allerdings die lame.exe. Keine Ahnung, warum man die dll bevorzugen sollte? Wurde mittlerweile die Unart beseitigt, während des Ripvorgangs im Hintergrund zu kodieren statt erst alles auf die Platte zu ziehen und dann ne Queue abzuarbeiten?

  • Es gibt jetzt ein alternatives Programm vom gleichen Autor mit möglicherweise etwas leichterer Bedienung (erfordert u.U. min. Windows Vista):


    Easy Audio Copy — Vollversion für 14 Tage testen, danach Lizenz für 29,90 €


    Das Original wurde nach V1.0 beta 3 wohl nicht weiterentwickelt.



    Diskussionen darüber bitte in einem anderen Beitrag.

  • 1.0 beta 4

    Zitat

    The last update was a really long time ago, but finally here comes a new version of EAC.
    There are no larger new features, but bug fixes mainly regarding drive detection and problems on installing the .NET plugins made it necessary to release this service update.
    Also I updated the freedb++ plugin, so that it again finds more covers to choose from. This plugin will be released as public domain shortly (I always wanted to do that, but I always wanted to comment the whole code first – I gave up on that…)
    Finally I updated several included external components, like CTDB and Flac.
    Hopefully everything works right out of the box, as there aren’t that much changes in it anyway.


    Schon bei Beta 4,der Fortschritt ist atemberaubend.

  • Schon bei Beta 4,der Fortschritt ist atemberaubend.


    Das einzige Manko (atemberaubend für mich) ist leider dass keine Version kann eine CD wiedererstellen, wenn diese in zB FLAC gerippt wurde. Nero kann das seit 2.0 (Paleolithikum). Selbst die CUE-Sheet ist falsch erstellt (nicht "spezifisch" sondern falsch).
    Ich werde die neue Version testen.

  • 1.0 beta 5

    Zitat

    The last version had still some problems, mainly the Cygwin component could cause some problems in some Windows systems. Therefore I updated the Cygwin components, hopefully the problems are now gone. Also the CTDB plugin needed an update which is also included.
    Happy Easter!

  • 1.0 beta 6

    Zitat

    In order to fix a severe problem with crashing EAC whenever a read error occurs, I have published a new update. Please install the update as soon as possible! Sorry about any inconviences!

  • 1.2

    Code
    1. - Fixed several issues with the CDRDAO burning component
    2. - Updated the cover search in the freedb++ metadata provider
    3. - Fixed defect EAC menu for beginner mode
    4. - Different handling of track selection: Several selected tracks can be checked at once
    5. - Different handling of track selection: Playback will only playback selected track instead of checked tracks
    6. - AcoustID plugin will be pre-selected on installation
    7. - Function "Upper all first characters" will not upper after a number (e.g 8th)
    8. - CUE sheets will receive the composer as remark
    9. - Fixed a very rare occuring problem of not finding an AR checksum for a given track
    10. - Fixed a rare occuring problem of not finding a read command
  • 1.4


    Code
    1. Finally there is a new version of EAC 1.4 available with a double (command line) encoder setup, allowing to encode to e.g. MP3 and Flac in one go. It is possible to specify separate file naming options for both encodes, making it possible to write the files in separate folders.
    2. Additionally the freedb++ has been converted to a MusicBrainz plugin. I also improved the cover and lyrics search within the plugin.
    3. Some bugs and quirks have been removed.
    4. Have fun with the new version!