Audioversatz bei mehrfachem Schneiden in MKV Cutter

  • Hallo,

    ich habe leider das Problem das beim Schneiden mit dem MKV Cutter ein Audio-Delay (Audio zu spät) entsteht. Ich habe bei einem ca 2:15 Stunden langen Video 35 mal geschnitten. Zum Ende des geschnittenen Videos tritt dann dieses Audio-Delay deutlich auf.

    Ist das Problem bekannt? Evtl auch wie man es beheben kann?


    Danke im Voraus!

  • Abgetrennt von einem Beitrag, der ausschließlich zum Vorstellen von Software gedacht war.


    Ich nehme mal an, beim verlustlosen Schneiden hast du das Problem, dass Video-Frames und Audio-"Frames" unterschiedliche Granularität (Minimal-Dauern) haben, und je öfter du schneidest, umso mehr addiert sich dieser Unterschied als ein Verlust von wenigen Millisekunden zusammen, bis er hörbar wird. Könnte ein Problem des MKV Cutter sein, dass der vielleicht bei jedem Schnitt immer die Tonspur "abrundet".


    Eine sichere Lösung mit verlustloser Technik kenne ich nicht; möglicherweise kommt man bei so umfangfreichen Änderungen nicht um eine Recodierung herum, die dann leider ein wenig Qualität kostet.

  • Hier noch das Media-Info falls es hilft:


    Allgemein

    UniqueID/String : 253622691879201989647965230640690862969 (0xBECDF424CE821975C3E411BB378F9B79)

    Vollständiger Name : D:\Video\Video1_Quelle.mkv

    Format : Matroska

    Format-Version : Version 4 / Version 2

    Dateigröße : 30,9 GiB

    Dauer : 2 h 16 min

    Modus der Gesamtbitrate : variabel

    Gesamte Bitrate : 32,4 Mb/s

    Filmname : Video1

    Kodierungs-Datum : UTC 2018-08-01 05:29:47

    Kodierendes Programm : mkvmerge v24.0.0 ('Beyond The Pale') 64-bit

    verwendete Encoder-Bibliothek : libebml v1.3.6 + libmatroska v1.4.9


    Video

    ID : 1

    Format : AVC

    Format/Info : Advanced Video Codec

    Format-Profil : High@L4.1

    Format-Einstellungen für CABAC : Ja

    Format-Einstellungen für ReFrames : 4 frames

    Codec-ID : V_MPEG4/ISO/AVC

    Dauer : 2 h 16 min

    Bitraten-Modus : variabel

    Bitrate : 30,2 Mb/s

    maximale Bitrate : 35,6 Mb/s

    Breite : 1 920 Pixel

    Höhe : 1 080 Pixel

    Bildseitenverhältnis : 16:9

    Modus der Bildwiederholungsrate : konstant

    Bildwiederholungsrate : 23,976 (24000/1001) FPS

    ColorSpace : YUV

    ChromaSubsampling/String : 4:2:0

    BitDepth/String : 8 bits

    Scantyp : progressiv

    Bits/(Pixel*Frame) : 0.606

    Stream-Größe : 28,7 GiB (93%)

    Sprache : Englisch

    Default : Nein

    Forced : Nein


    Audio #1

    ID : 2

    Format : DTS

    Format/Info : Digital Theater Systems

    Format_Settings_Mode : 16

    Format-Einstellungen für Endianess : Big

    Codec-ID : A_DTS

    Dauer : 2 h 16 min

    Bitraten-Modus : konstant

    Bitrate : 1 509 kb/s

    Kanäle : 6 Kanäle

    Kanal-Positionen : Front: L C R, Side: L R, LFE

    Samplingrate : 48,0 kHz

    Bildwiederholungsrate : 93,750 FPS (512 spf)

    BitDepth/String : 24 bits

    Stream-Größe : 1,44 GiB (5%)

    Titel : Surround 5.1

    Sprache : Deutsch

    Default : Ja

    Forced : Nein


    Audio #2

    ID : 3

    Format : DTS

    Format/Info : Digital Theater Systems

    Format-Profil : ES Discrete / Core

    Format_Settings_Mode : 16

    Format-Einstellungen für Endianess : Big

    Codec-ID : A_DTS

    Dauer : 2 h 16 min

    Bitraten-Modus : konstant

    Bitrate : 768 kb/s

    Kanäle : 7 Kanäle / 6 Kanäle

    Kanal-Positionen : Front: L C R, Side: L R, Back: C, LFE / Front: L C R, Side: L R, LFE

    Samplingrate : 48,0 kHz

    Bildwiederholungsrate : 93,750 FPS (512 spf)

    BitDepth/String : 24 bits

    Stream-Größe : 748 MiB (2%)

    Titel : Surround 5.1

    Sprache : Englisch

    Default : Nein

    Forced : Nein

  • Danke fürs Prüfen!!!


    Stimmt die Anzahl der Frames des Outputs mit der erwarteten Frameanzahl überein?

    Hm, wie prüfe ich das denn am besten?


    Wenn Du das Video mit mkvtoolnix remuxed und die Untertitel weg lässt, ändert das etwas am Sync?

    Nach dem remux ohne Untertiel ist es weiterhin gleich asynchron.


    möglicherweise kommt man bei so umfangfreichen Änderungen nicht um eine Recodierung herum, die dann leider ein wenig Qualität kostet.

    Ich habe schon die einzelnen Elemente mit Handbrake recodiert, indem ich die aus MKV Cutter ermittelten Frames verwendet habe, und anschließend alle Einzelelemente mit mkvtoolnix zusammengefügt. Hier ist dann Audio synchron, aber an manchen zusammengefügten Stellen hängt das Bild kurz.

  • Hi FE,


    musst du denn unbedingt schneiden? Also ist es wirklich soooo notwendig?

    Du sagtest 35mal, das kann dann schon zu Schnitt-Problemen führen. Ist es denn immer viel was du weg-schneiden musst?


    Hast du dir mal ordered Editions/ ordered chapters angeschaut? Da musst du gar nichts mehr rum-schneiden aber kannst Stellen aus dem Video "auslassen".


    Zumindestens könntest du damit im Vorfeld ohne etwas zu schneiden schon mal prüfen ob alles so passt.

    Als Player nimmste mpc-hc oder VLC.