Aus Zeichentrickfilmen Gold machen (Verbesserung der Qualität durch Filter)

  • Das kleine Sample gibt Frameraten zwischen 8fps und 12fps (kaum) her. Wie man das mit Blends auf 50 Felder aufpusten kann?
    Da ist natürlich auch nicht so viel rauszuholen. Wenn du eine progressive Ausgabe mit 25 oder 24 (23.976)fps haben willst und mit den Blends leben kannst, sollte Mrestore ausreichen, ansonsten, wenn die 8fps ausreichen, bekommt man auf diese Weise eine fast blendfreie Ausgabe:

    Code
    tdeint(mode=1,order=1)      #order=1 wichtig!!
    
    
    Cdeblend(omode=3)
    tdecimate(mode=7,rate=8)        #changefps(8) tut es bei dieser Source fast genauso gut


    Das Setzen der Order ist hier wichtig da Avisynth bzw. dgmpeg bei deiner Source die falsche Order weitergibt.

    Sollte Mrestore v1.7 noch fertiggestellt werden (steht im Moment noch in den Sternen), wird es auch einen Mode mit dieser Rückwandlung besitzen, denn natürlich aber etwas zuverlässiger und schneller.

  • hallo ich hoffe diesen thread betreut noch jemand
    also ich habe mir viele posts zu diesem thema durchgelesen
    die sache mit den filtern
    wie geht das mit welchem programm
    wo stellt man das ein???

    lg manni91

  • Avisynth gibt nach der Bearbeitung immer unkomprimiertes Videomaterial raus, in was man dieses später komprimiert bleibt einem selber überlassen.
    Einlesen kann man mit Avisynth und geeigenten Filtern eigentlich alles was man über vfw oder directshow in Windows wiedergeben kann.

    Cu Selur

  • wäre es besser zuerst eine unkomprimierte datei zu erzeugen oder kann ich vdm auch gleich anweisen, in xvid auszugeben? ich bin zugegebener maße durch autogk ein wenig verwöhnt. aber ich bin positiv schockiert, was man denn noch so rausholen kann. dem gegenüber steht leider der zeitliche aufwand für mich und vor allem für meinen pc.

    autogk schafft ca. 20 minuten filmmaterial in einer stunde mit xvid.

    was ist denn die minimalste zeit mit avisynth mit den notwendigsten filtern? ...was sind denn die wirklich wichtigen filter?

  • Hi!
    Mettbrötchen: Das abspeichern in ein "unkomprimiertes" Videoformat empfiehlt sich glaube ich nur,
    wenn du es nacher noch in einem Videoschnitt Programm wie Vegas oder Premiere etc. weiterverarbeiten willst.

    Aber ich habe da auch ne Frage!

    Und zwar hab ich da nen Anime der mir Kopfzerbrechen bereitet,
    Es sind übelste Farbverläufe an Kanten von Objekten zu erkennen (siehe Anhang!).
    Und ich wollte mal anfragen ob einer/eine nen passenden Filter kennt, der mir da weiterhilft.
    Irgendwie bin ich nämlich bisher auf nichts passendes gestossen, aber ich bin auch noch ein ziemlicher Anfänger in Avisynth...

    Und hier mein bisheriges Script, was eigentlich schon ganz gut aus sieht, bis auf diese Farbverschiebungen gerade bei Rot!...

    Screenshots:

  • In den Bildern sieht es so aus, als ob der gesamte Farbkanal etwas nach links verschoben ist. Sowas in die Richtung könnte das Problem beheben:

    Code
    rshift = last.crop(0,0,-4,0).addborders(4,0,0,0)
    last.mergechroma(rshift)


    Statt der -4, 4 eventuell auch nur 2 oder auch mehr (6). Habe weder deine Source noch avisynth auf diesem Rechner, kann es also nicht testen. Den letzten Schliff könntest du denn mit avisynth luma linked chroma processing erreichen, weiß aber gerade nicht mehr welcher Parameter das war

  • In den Bildern sieht es so aus, als ob der gesamte Farbkanal etwas nach links verschoben ist. Sowas in die Richtung könnte das Problem beheben:

    Code
    rshift = last.crop(0,0,-4,0).addborders(4,0,0,0)
    last.mergechroma(rshift)


    Den letzten Schliff könntest du denn mit avisynth luma linked chroma processing erreichen, weiß aber gerade nicht mehr welcher Parameter das war


    Voll in schwarze getroffen! :cool: Thx
    Mit den Werten auf 6 sieht das jetzt schon sehr viel besser aus und es ist nur noch ein kleiner Schein nach aussen übrig geblieben..
    Aber was zum Teufel ist luma linked chroma processing? :(
    Kannst du mir vielleicht nen Link geben oder nen kleines Beispiel als Script, ich lese mich da auch gerne selber rein, aber hab erstmal nichts im Forum und auf google gefunden.

    neuer Screenshot:

  • Aber was zum Teufel ist luma linked chroma processing? :(


    Ich meinte damit den mode von awarpsharp, der Chroma nicht unabhängig bearbeitet, sondern die Lumamask verwendet. Deshalb luma linked, wird so aber nirgendwo anders bezeichnet.;D
    Würde etwa so aussehen:

    Code
    warped = awarpsharp(blurlevel=1, cm=1)       #sollte chroma zu den Rändern drücken
    last.mergechroma(warped)                     #damit nur chroma bearbeitet wird, ändern wenn Lumaprocessing gewollt ist


    Den Code Schnipsel einfach noch an den anderen hängen und zusammen gleich nach dem Deinterlacing (falls vorhanden) nutzen, also noch vor dem Denoising usw.
    Der Effekt wird wohl nicht sehr groß sein und ist vieleicht auch gar nicht zu erkennen (eventuell mit blurlevel=2 auch mal testen), sollte aber die Chromaübergange an den Kanten noch etwas sauberer machen.
    Angaben wiedermal ohne Gewähr.;)

  • Also so richtig was bringen tut das leider nicht, aber so schlimm ist der Farbverlauf jetzt auch nicht mehr, ich hab jetzt noch nen bisschen höhere awarpsharp Werte genommen und jetzt passt das Bild eigentlich schon ganz gut, zumindestens im Vergleich zur bescheidenen Source! ;D

    Thx nochmal für die Tipps..

    Mfg Exo

  • Habe auch ne Frage zum Thema:

    Ich weiß nicht recht wie man diese Art von Noise nennt, aber wie bekommt man diese helleren Flecken auf dem orangen Hintergrund weg?

    [Blocked Image: http://img386.imageshack.us/img386/4599/noisegy9.png]

    Das Video ist noch nicht encoded und soll ins Xvid Format gebracht werden. Bild wurde mit MPC erstellt.


    Momentan genutztes Script:

  • ExoDu$ + MOmonster:
    Es gibt auch ein PlugIn mit dem man das Chroma verschieben kann:
    http://avisynth.org.ru/docs/english/e…chromashift.htm
    Gegen 'Chroma bleeding' benutze ich immer:

    mergechroma(last, aWarpSharp(depth=22, blurlevel=1, cm=1))

    Wenn nötig dann den Depth-wert erhöhen. Den Blurlevel zu erhöhen ist meines Wissens unvorteilhaft. (hat etwas mit stärkerer Kantensteilheit zu tun, die hier aber nicht wirklich erwünscht ist)
    Leergutdieb: Ist das aus irgenteiner Staffel nach der 15.en? Die wurden nämlich progressiv ausgestrahlt, weshalb es nichts mit interlancing zu tun haben kann.
    Lade mal ein kurzen Ausschnitt hoch, ich hab da schon einen Verdacht.(und wenn sich der bestätigt ist das wohl irreperrabel.)
    DeDot ist, glaube ich, auch überflüssig.
    Ansonsten schliesse ich mich Deinorius an.

  • So hier ist ein kurzes Sample der Folge. Ich habe den deint. filter nur reingenmmen, weil die megui analyse es vorgeschlagen hat.
    http://www.uploadyourfiles.de/6a168af3ac063e…5/Download.html


    Ok, wenn ich schon dabei bin.
    Wie kann ich das nachfolgende Video deinterlacen?

    Ich poste einfach mal 6 aufeinanderfolgende Frames daraus.

    http://img206.imageshack.us/img206/9527/0001nn1.jpg
    http://img206.imageshack.us/img206/3790/0002dx7.jpg
    http://img165.imageshack.us/img165/4219/0003vx4.jpg
    http://img155.imageshack.us/img155/2673/0004vo3.jpg
    http://img206.imageshack.us/img206/8067/0005uv1.jpg
    http://img155.imageshack.us/img155/9476/0006og1.jpg

  • Das kleine Sample gibt Frameraten zwischen 8fps und 12fps (kaum) her. Wie man das mit Blends auf 50 Felder aufpusten kann?
    Da ist natürlich auch nicht so viel rauszuholen. Wenn du eine progressive Ausgabe mit 25 oder 24 (23.976)fps haben willst und mit den Blends leben kannst, sollte Mrestore ausreichen, ansonsten, wenn die 8fps ausreichen, bekommt man auf diese Weise eine fast blendfreie Ausgabe:

    Code
    tdeint(mode=1,order=1)      #order=1 wichtig!!Cdeblend(omode=3)tdecimate(mode=7,rate=8)        #changefps(8) tut es bei dieser Source fast genauso gut


    [...]

    Also mit 8fps siehsts mal echt nicht gut aus. Hab das Intro mal probehalber so codiert - a) ruckelts ohne ende b) passen so einige Cuts garnicht mehr - also Cuts zur Musik. Ich denke mal das das in einigen Kampfszenen ebenfalls negativ zu buche schlägt.

    Ich hab aber im übrigen rausgefunden was mit den Detailverlust bei meinem ersten Encode verursacht haben könnte. Zumindest produziert dieses Dehalo verdammt viel unschärfe
    Unzwar war es diese Zeile:

    Code
    DeHalo_alpha(2.5,2.5,0.5).BlindDehalo3(PPmode=-1,PPlimit=4)

    Ich hab die Zeile vorher nie weggelassen, da ich ja auch die Halos weg haben möchte und in dem Animescript keine andere Alternative zu finden war :P
    Naja, so hab ich erstmal die Zeile in soweit geändert das ich das "BlindDehalo3" weggelassen hab. Ob das jetzt wirklich besser ist weiss ich nicht, aber die unschärfe ist schon mal sehr viel weniger.

    Oben mit alten Dehalo - unten mit der modifizierten Zeile (ansonsten keine anderen Filter gesetzt)

    [Blocked Image: http://www.picturejoint.com/uploads/4bb338ef94.png]
    [Blocked Image: http://www.picturejoint.com/uploads/1d620abf7a.png]

    Gibts vllt ne Doku zum DeHalo_alpha und/oder zu BlindDehalo3? Ich würde ja gerne slebst noch n bischen rumexperimentieren, nur ohne zu wissen was die Parameter bewirken ist das eher zwecklos ^^

  • Leergutdieb
    Die sechs Frames sehen noch Normkonvertierung aus. Einfach mal restore24 oder Mrestore austesten. Versprechen kann ich aber nichts.
    Was dich genau an dem Simpson Video stört ist leider immer noch nicht so richtig klar geworden. Ist das feine Chrominanzrauschen gemeint?

    Sierra_Angel
    Ja, wie bereits gesagt die Bewegungen sind dabei echt bescheiden. Also entweder interlaced behandeln oder Mrestore.
    Wegen deinem Dehalo Problem: Ich weiß nicht wie stark der Haloeffekt in deiner Source ist, aber hier ist eine kurze Beschreibung auf Englisch.
    Sonst gibt es auch noch removegrain(mode=25) oder zum Beispiel moderate_ee.

  • Leergutdieb
    Die sechs Frames sehen noch Normkonvertierung aus. Einfach mal restore24 oder Mrestore austesten. Versprechen kann ich aber nichts.
    Was dich genau an dem Simpson Video stört ist leider immer noch nicht so richtig klar geworden. Ist das feine Chrominanzrauschen gemeint?

    So hier ist noch mal das Simpsons Bild.
    Diesmal habe ich markiert, was ich gerne weg haben will.

    [Blocked Image: http://img175.imageshack.us/img175/1372/noisegy9mi0.png]

  • Ach so, ich dachte du meinst das hier:
    [Blocked Image: http://img1.myimg.de/homeref0_thumb.jpg]
    Das wird durch den Temporalcleaner verursacht. In dem Original ist das nicht vorhanden. Ich würde den rausnehmen. Das gleiche gilt für deen, der könnte sogar die ursache deines problems sein (das du das überhaubt warnimmst wundert mich, ich konnte da zuerst garnichts erkennen).
    Das Video hat defakto keine noise, schlieslich werden die aktuellen Folgen der Simpsons komplett digital hergestelt.

    Das einzige Problem das das ich sehe ist Gibbssches Phänomen, also die nebenefekte der Quantisierung. Probier mal CPU=6 aus.

    Auserdem ist das Video Progresiev, also darfst du nicht deinterlancen!

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!