NTSC DV capture nach PAL DVD

  • 1. das Ruckeln im NTSC Versuch ist vermutlich falsche Fieldorder
    2. auch dein angehängtes script_scharfis_brain_cut.mpv PAL File wird ruckeln da auch falsche Fieldorder


    Das ist sicher nicht der Grund, habe ja wie in Post#1 ausdetailliert die field order überprüft -> eindeutig bff. Kannst es auch an der sample.avi die ich angehängt habe selbst überprüfen.
    Auch das mpv frame für frame in Virtualdub zeigt keinerlei ruckeln. (Das Ruckeln am Anfang, welches vielleicht Du meinst, ist nur weil ich die Umwandlung vorzeitig beendet habe und mit cuttermaran geschnitten habe)


    Meine Vermutung (aber ich habe ja nicht viel Ahnung auf diesem Gebiet) ist das die DVD mit NTSC 29.97 interlaced nicht umgehen kann, bzw. alle Umwandlung nach PAL die ich versucht habe, waren einfach "mathematisch" falsch. Wenn man Bildmaterial wegschmeisst dann ruckelt es halt insbesondere bei Bewegungen. Wahrscheinlich gibt es nur eine Lösung zu meinem Problem und das ist das Skript von scharfis_brain. Ist dem so?


    Warum kann ich nicht mvbob oder mcbob auf das "echt" interlaced DV avi anwenden und daraus einfach PAL progressiv machen und auf DVD abspielen?

  • Zitat

    Das ist sicher nicht der Grund, habe ja wie in Post#1 ausdetailliert die field order überprüft -> eindeutig bff.


    das angehängte mpv in Post #21 ist aber TFF kodiert

    Zitat

    ist das die DVD mit NTSC 29.97 interlaced nicht umgehen kann


    ...wie soll sie auch, wurde ja in Japan entwickelt, die haben von NTSC noch nie gehört..
    übrigens - die Erde ist eine Scheibe

  • Und nochmal: Wozu unbedingt PAL DVD?
    OPTIMAL wäre, einfach eine NTSC-DVD zu erzeugen, die kann heutzutage auch in PAL-Land jeder Player vernünftig abspielen.

    Der Umwandlungsvorschlag vom Scharfi ist auf bestmögliche Qualität optimiert. Das script funkioniert auch! Einen Sinn, das unbedingt nach PAL zu wandeln, sehe ich aber immernoch nicht.

    Lass doch endlich diese sinnlose rumprobiere - du hast ja noch nichtmal eine Ahnung, was du da überhaupt tust!

  • @Der_Karl, ich habe ja schon längst auf Dich gehört und versucht eine NTSC DVD zu erstellen. Siehe Post 13.


    Ja,sicher,dann soll er aber da auch das Audio anpassen.


    Vermutlich fehlt auch assumeTFF()


    Könnt ihr mir netterweise erklären wie ich nun eine NTSC DVD richtig erstelle? Wüsste nicht was bei dem Weg über Blender falsch gemacht, dass es zu ruckeln beim Abspielen geführt hat.


    Also bitte nicht nervös werden sondern einfach kurz erklären. Danke !

  • Zitat

    Also bitte nicht nervös werden...




    Du machst uns nervös!

    Ganz einfach: Was habe ich und was will ich erreichen...
    ..das Posten von völlig irrelvanten, auf der ganzen Welt zusammengesuchten AVISynth-sripten hilft dabei ganz sicher nicht!

    Von "Blender" hat hier ganz offensichtlich Keiner eine Ahnung - ich höre das Erste mal, daß es sowas gibt; insofern weiß sicher auch niemand, was da falsch gelaufen ist, wenn da was falsch gelaufen ist. Evtl. gips ja gar kein problem und der CCE ist nur falsch eingestellt....

    ..systematisch: Ein sample VOR "Blender" - gips ja schon. Dazu bitte ein sample NACH "Blender" und die Einstellungen des CCE.

  • Zitat

    @Der_Karl, ich habe ja schon längst auf Dich gehört und versucht eine NTSC DVD zu erstellen. Siehe Post 13.



    Da lese ich nur, daß IRGENDWAS (irgendwie) nicht so richtig geklappt hat - Zieführend ist das nicht! Denn die Schlußfolgerung:

    Zitat

    die Wandlung nach PAL mit 25 fps ist notwendig



    Ist Käse!

  • doom9_y1thu :
    Wenn dir der Skript für Multipass zu langsam ist, dann öffne ihn einfach in VirtualDub und speichere das Video Huffyuv-komprimiert (ist ein verlustfreier Codec). Sollten dir die Dateien zu groß werden, dann kannst du z.B. auch wieder via DV-Codec speichern, allerdings musst du dann mit ein wenig Verlust leben.


    Das unkomprimierte (bzw. leicht komprimierte) Video hat dann bereits die Filterkette durchlaufen, und du kannst es direkt, d.h. ohne weitere Filter, als Input für den MPEG-2 Encoder verwenden. So sparst du eine Menge Zeit, weil die Filterkette nicht x-mal berechnet werden muss (x = Anzahl Encoding Passes).


    bb

  • tach auch !

    scharfis_brain
    Was Du da machst ist kein de-interlacing jedenfalls nicht das was ich darunter verstehe. von29,
    * FPS i auf 59,* FPS p und zurück nach i ist imho kein de-interlacen. Und Dein Ergebnis ist wieder Interlaced.

    Das nur dazu.

    Goldwingfahrer
    Waren die 70er Jahre Serien orginales INterlaced ?
    (Oder was von 24 p hoch gemurkstes?)

    Wie mache ich eine NTSC DVD ?
    Man nehme eine NTSC DV wandle es in NTSC MPG (DVD konform) und dann nehme
    man ein beliebiges DVD Authoringprogramm und stelle NTSC DVD ein.

    Bei der Erstellung des MPG sollte man unbedingt BTT einstellen.
    Assume TFF halte ich bei DV aus einer DVD Kamera für nicht die beste Wahl.
    Zumindest früher war DV aus Kameras zu 99,9 % BFF (Field B zuerst)

    Solltes das Bild richtig wagerecht ruckeln wie nicht ganz gescheit, dann ist es meistens die falsche Fieldorder.

  • Zitat

    von bergH
    Goldwingfahrer
    Waren die 70er Jahre Serien orginales INterlaced ?
    (Oder was von 24 p hoch gemurkstes?)


    Das Zweitere.....Kaufkassetten Jerry Cotton.


    Aber auch ursprünglich 25p Filme auf VHS habe ich hier...
    ist das ein Schei.. eh Dung.
    Schwarz-Weiss Filme Heinz Erhardt.
    Klar hier nur in PAL.

    Datenrettungen Normwandlungen Restaurierungen Digitalisierungen

  • Moin,

    bergh

    Zitat

    Was Du da machst ist kein de-interlacing jedenfalls nicht das was ich darunter verstehe. von29,
    * FPS i auf 59,* FPS p und zurück nach i ist imho kein de-interlacen. Und Dein Ergebnis ist wieder Interlaced.



    Is schon richtig - wie angekündigt: Wandlung von interlaced 29,79 auf interlaced 25fps.
    Deinterlacen auf doppelte Framerate, Normwandlung, Die eine Hälfte reinterlacen und die andere Hälfte in den Müll ;D...

    Gruß Karl


  • und procoder macht nur ne dumme blend-konvertierung, davon halt ich nix.
    es sei denn es zwingt wirklich jemand zur schnell-schnell-wandlung.


    ...ausser der dummen Blend-Konvertierung gibts noch....
    http://www.ww-consulting.ch/_DL/inverse telecine.jpg
    im Procoder 3
    3:2-Pulldown
    Inverse Telecine NEU
    http://www.filmpraxis.de/produ…283064aeb41e20b98dc3defd1

    Datenrettungen Normwandlungen Restaurierungen Digitalisierungen

  • Also ich habe das VideoSchnipsel jetzt mal mit der Methode von mir umgewandelt. Siehe Anhang.
    Das ist das Script mit dem ich es gemacht hab:


  • Moin,

    scharfi sorgt doch immer wieder für Überraschungen. Wer oder was ist denn "mvtools-multi.dll" und wo kriegt man das Ding her?

    Gockel und doom9.org kennen das nicht!

    Gruß Karl

  • Zitat

    Wer oder was ist denn "mvtools-multi.dll" und wo kriegt man das Ding her?


    Habs auch nicht rausgekriegt.
    Ohne diese Zeile marschiert die Abarbeitung aber auch langsamer als langsam.
    Mit dem anschliessenden Resultat bin ich nicht zufrieden.

    Datenrettungen Normwandlungen Restaurierungen Digitalisierungen

    Einmal editiert, zuletzt von Goldwingfahrer ()

  • Zitat

    Mit dem anschliessenden Resultat bin ich nicht zufrieden.



    Das hab ich Dir doch per pm schonmal geschrieben: Das ist telecined FILM-Material; dafür ist das script NICHT geeignet!
    Du brauchst ein ivtc+pal-speedup. Das script vom schrfi ist für echtes Video.

    Gruß Karl

  • Danke!

    Zitat

    Hab ich was verpasst?!?



    Nee - "Goldwingfahrer" hatte einen Link auf SEIN Material eingestellt, worauf ich mich bezogen habe. Den hat er dann wieder rausgenommen...

    Gruß Karl

    Edith sagt: Und wo ist da die "mvtools-multi.dll"?

  • Zitat

    umbenennen von Dateien kannst Du schon?



    Du meinst, wie die Mutter eines Kollegen, die bei ihrem neuen Rechner als Erstes die Autoexec.bat in "Mutti" umbenannt hat? :D

    Nee - mit Verlaub (!); wenn ich so gar keine Ahnung habe, was und wozu, fange ich auch nicht an, wild irgendwelche Dateien umzubenamsen....
    ...eine mvtools.dll (wenn auch als V2) gips ja in dem script schon!

    Ich stelle mal einen Änderungsantrag für die Forenregeln, daß scharfi und Didee verpflichtet werden, zu ihren scripten auch die dlls mitzuliefern.... :ani_lol: