Schneiden mit ProjectX

  • Ich nehme mit der Hauppauge PVR 350 Sendungen aus Analog-Kabel auf und erhalte eine MPEG-Datei. Normalerweise demuxe ich diese mit ProjextX und schneide sie dann mit Cuttermaran.


    Kann ich den Schnitt nicht auch schon mit ProjectX machen? Brächte das im Vergleich zu Cuttermaran Nachteile? Müsste doch alles schneller gehen, oder übersehe ich da etwas?
    Wie gehe ich beim Schnitt vor, wenn ich Werbung rausschneiden will? Bei Cuttermaran setze ich immer Anfang und Ende des Schnipsels fest, den ich haben will (Positiv-Liste). Wie mach ich das bei ProjectX?


    Bin echter Anfänger, daher sorry, wenn die Frage gar zu blöd ist.


    Bitte um Hilfe und besten Dank im Voraus.


    lg Carnap

  • Hat sich erübrigt. Falls jemand noch Neuerer als ich bin, hier mitliest: mit dem Plus-Button Anfang markieren und auch Ende markieren (ich habe immer den Button für die Endmarke gesucht).


    lg Carnap

  • Ein Hinweis noch: Mit ProjectX schneidest du den Film nur an den I-Frames. Im schlimmsten Fall hast du dadurch Ungenauigkeiten von ungefähr einer halben Sekunde (bei GOP 15). Mir persönlich reicht das, ist eine Geschmacksfrage.


    Mit Cuttermaran kannst du auch an Nicht-I-Frames schneiden (dann muss der Cuttermaran allerdings an der Schnittstelle neu enkodieren). Sehr exakt und genau!

    Mitglied des Ordens des Lichtes, Sonderabteilung Chaos.


    System: Dell 4550 mit WinXP
    Brenner 1: NEC 2100A, Firmware 104E
    Brenner 2: LiteOn 832S, Firmware VS03


    SAP: Philips DVP 3005 - Nachfolger des verblichenen CyberHome 402.
    Satelliten-Receiver: Topfield 5500PVR

  • Hallo,


    zwischen ProjectX (an I-Frames) und Cuttermaran (framegenau) kommt noch MPEG2Schnitt: scheidet Anfänge an I-Frames (IN-Schnitt) un Enden an I- oder P-Frames (OUT-Schnitt), ohne die Schnittstellen neu encodieren zu müssen.


    Gruß


    akapuma

  • Hm, nicht wirklich.
    So weit ich das verfolgt habe, wird daran gearbeitet, es gab da auch mal eine Testversion, die das gemacht hat, aber "offiziell" ist da wohl leider noch nichts.

  • Hi Gorbag, siehst du aber hässlich aus;-) Danke trotzdem, ist mir bekannt. Auch mir genügt vollkommen der Schnitt an I-Frames. Bin mit Cuttermaran sehr zufrieden. Ich werde künftig mit ProjectX nicht nur demuxen, sondern vorher schon schneiden (d.h. Schnittmarken setzen und dann schneiden und demuxen lassen).


    Ist aber nicht so bequem wie mit Cuttermaran. Jetzt wär noch ein Tool interessant, dass automatisch mit den fertig geschnittenen *.mpv und *.mp2 das Authoring macht. Ich muss mich da erst einlesen, was die Kommandozeile von DVD-Lab kann.
    Danke auch allen anderen.


    lg Carnap