• Ja. Also ihr habts irgendwie zusammen bekommen. Es sind also 2 Gründe die die 9% ausmachen.
    Der Rest is zwar saukomisch aber falsch. :zunge:

    Zum einen ist der Mondäquator etwas gegen die Mondbahnebene geneigt, wodurch man, über einen kompl. Umlauf hinweg, mal etwas mehr vom Südpol zu sehen bekommt und mal mehr vom Nordpol.
    Zum anderen ist die Mondbahn um die Erde nicht Kreisrund, sondern leicht eiförmig. Deswegen, schwankt der Abstand Erde-Mond, über den Umlauf hinweg, auch zwischen ~356000 und 406000km. Am sonnennächsten Punkt, läuft er auf seiner Bahn schneller und am sonnenfernsten langsamer. Die Geschwindigkeit, mit der er dabei um die Erde läuft, ist also nicht konstant, wohl aber seine Drehung um die eigene Achse.
    Deshalb hinkt er in Sonnennähe mit seiner Rotation etwas hinter der Bahngeschwindigkeit her und am Gegenpunkt voraus. Man sieht also erst links bisl mehr vom Po und später rechts.

    Zum einen hats denk ich Ligh, zum anderen wohl Zisoft als Erster gehabt.

  • Ich habe diesen Thread leider nie verfolgt, weiß daher nicht, welche Fragen schon gestellt wurden. Ich überlasse daher gern jemand anderem den Vortritt.

    Gruß, zisoft

  • Macht doch nix. Sooo groß ist die Wahrscheinlichkeit nicht, dass eine Frage schonmal drankam.

    Warum funkeln Sterne?

    "Diejenigen, die grundlegende Freiheiten aufgeben würden, um geringe vorübergehende Sicherheit zu erkaufen, verdienen weder Freiheit noch Sicherheit."
    Benjamin Franklin (1706-1790)

    Meine Erfahrungen in der Open Source-Welt: blog.bugie.de

  • Das ist nur die halbe Wahrheit. :)

    "Diejenigen, die grundlegende Freiheiten aufgeben würden, um geringe vorübergehende Sicherheit zu erkaufen, verdienen weder Freiheit noch Sicherheit."
    Benjamin Franklin (1706-1790)

    Meine Erfahrungen in der Open Source-Welt: blog.bugie.de

  • Am sonnennächsten Punkt, läuft er auf seiner Bahn schneller und am sonnenfernsten langsamer. Die Geschwindigkeit, mit der er dabei um die Erde läuft, ist also nicht konstant, wohl aber seine Drehung um die eigene Achse.



    Ähh sorry für die Einmischung aber meinst Du nicht ERDNÄCHSTEM Punkt.
    Denn dei Sonnennähe hat jetzt (erst einmal) nichts mit der Mond-Speed zu tun, sondern wo er sich auf seiner Kreisbahn befindet.
    Näher am umlaufenem Planeten oder Sonne schneller, weiter weg langsamer.

    Gruss BergH

  • Das Funkeln entsteht durch die verschiedenen Schichten von kalter und warmer Luft,besonders wenn sie sich übereinander verschieben.

    Datenrettungen Normwandlungen Restaurierungen Digitalisierungen

  • Ja, bzw. von "Blasen" mit Luft unterschiedlicher Temperatur. Ich denke das meinte auch bigotti5.

    Der zweite (und wohl auch geringere Teil) der Wahrheit sind die Explosionen, die permanent auf der Oberfläche stattfinden.

    Eine weitere Frage, die in diese Richtung geht: Woher kommt Gold, Silber, etc.?

    "Diejenigen, die grundlegende Freiheiten aufgeben würden, um geringe vorübergehende Sicherheit zu erkaufen, verdienen weder Freiheit noch Sicherheit."
    Benjamin Franklin (1706-1790)

    Meine Erfahrungen in der Open Source-Welt: blog.bugie.de

  • @ nexus:

    Quote from Ich und Ich

    Wir alle sind Sternenstaub

    Hab ich letztens im Radio gehört: Praktisch alle schwereren Elemente auf den Planeten müssen Überreste der Kernfusionsreaktionen im Inneren von Sternen sein, die leichtere Elemente (vor allem Wasserstoff, und schließlich auch Helium) bereits umgewandelt haben. Diese Reaktion ist jedoch erheblich heißer, und passiert auch erst bei Bedingungen nahe des Gravitationskollaps. Das hat je nach Größe zwei häufigere mögliche Ergebnisse: Entweder der Stern zerreißt dabei in eine Supernova, oder verdichtet sich zum Neutronenstern.

  • Richtig. :)

    "Diejenigen, die grundlegende Freiheiten aufgeben würden, um geringe vorübergehende Sicherheit zu erkaufen, verdienen weder Freiheit noch Sicherheit."
    Benjamin Franklin (1706-1790)

    Meine Erfahrungen in der Open Source-Welt: blog.bugie.de

  • Empfehlung: Kosmologie für Fussgänger - Prof. Dr. Harald Lesch*/Jörn Müller
    *Der "Alpha Centauri" Prof. :daumen:

    ...meinst Du nicht ERDNÄCHSTEM Punkt.
    Denn dei Sonnennähe hat jetzt (erst einmal) nichts mit der Mond-Speed zu tun, sondern wo er sich auf seiner Kreisbahn befindet.
    Näher am umlaufenem Planeten oder Sonne schneller, weiter weg langsamer.

    Nein. Is schon richtig so wie ichs geschrieben hab. Bedenke mal, das nicht nur die Erde an ihm zieht, sondern auch die Sonne, so z.B. wenn er wie hier drauf zu läuft.

  • Quote

    über eine Million Tonnen

    Ja....
    Wenn die Aussage vom Prof. Straumann, Institut für Theoretische Physik, Universität Zürich,richtig ist.
    Straumann war ja in jungen Jahren ein Schüler von Einstein.

    Hab extra nicht geschrieben dass es Millionen von Tonnen sei,sonst denkt noch jemand,der Schreiberling hätte was an der.....

    Erstaunlich ists trotzdem,man kann ja noch nicht Materie die das schwarze Loch aufgenommen hat,wieder zurückholen.

    Datenrettungen Normwandlungen Restaurierungen Digitalisierungen

  • Quote

    Warum ist die "Yellow Press" eigentlich gelb?


    Ist sie das denn, gelb? In der 9ten Klasse hatten wir die englische Presse als Thema, allerdings konnte ich mir nur das Unterthema "3te seite" merken :D .

  • Um einen besseren Kontrast zur blutroten Schrift zu haben? :ani_lol:

    Empfehlung: Kosmologie für Fussgänger - Prof. Dr. Harald Lesch*/Jörn Müller
    *Der "Alpha Centauri" Prof. :daumen:

    Dankeschön für den Tipp, ich glaub das leg ich mir mal zu.
    Ich werd dann gleich auch mal noch 2 Tipps los:
    - Star Trek Science von Stefan Thiesen
    - Die Physik von Star Trek von Lawrence M. Kraus

    "Diejenigen, die grundlegende Freiheiten aufgeben würden, um geringe vorübergehende Sicherheit zu erkaufen, verdienen weder Freiheit noch Sicherheit."
    Benjamin Franklin (1706-1790)

    Meine Erfahrungen in der Open Source-Welt: blog.bugie.de

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!