Schwarzes Bild im Movie Maker treibt mich in den Wahnsinn

  • Hallo Leute.
    Wow, nach Jahren der Abstinenz bin ich wieder im Gleitz Forum.
    Der ein oder andere Name ist mir sogar noch bekannt. :D



    Vorab:
    Ich hatte seit JAHREN überhautp NIX mehr mit dem Thema Videobearbeitung zu tun.
    -> mein Wissen über Videobearbeitung geht gegen NULL!


    Nun zu meinem Probelm.
    Am Wochenende waren wir zu einer Geburstagsfeier eingeladen, bei der ich mit meiner Digicam (Canon S95) Videos und Bilder gemacht habe.
    Nun wollte ich heute die Bilder und Videos mit dem Windows Movie Maker (aktuellste Version) zu einem Video zusammenfügen.
    Nun ja, das hätte fast mit einem Schrein- / Weinkrampf geendet.


    Die .mov Videodateien werden zwar im WMM angezeigt, aber die Vorschau bleibt schwarz und auch das encodete fertige Video bleibt schwarz. Der Ton wird abgespielt und dich Bilder werden auch gezeigt.
    Sooo nun hab ich mir Format Faktory die mov in mp4 (H264) gewandelt und dann getestet:
    -> selbes Spiel. Video schwarz und Ton da
    Dann die mov in avi (XVID) gewandelt und dann getestet:
    -> selbes Spiel. Video schwarz und Ton da


    OK dann volles Risiko. Das Shark Codec Pack installiert.
    Ich weiß zwar noch von Früher, dass dies ein absolutes NO GO war, aber es war meine letze Hoffnung.
    -> selbes Spiel. Video schwarz und Ton da
    -> ich bekam einen leichten Wutanfall :nein:


    Zur Info VLC spielt die .mov einwanfrei ab. Sogar der WMP spielt ohne Problemem die .mov Videos ab.
    NUR der Movie Maker nicht!!!


    Ich will doch nur die Bilder/Videos/Stimmung zu einem Gesamtfilm verbinden. Das kann doch ned so schwierig werden.


    Ich hoffe ich könnt mir helfen.:hm:
    TAUSEND DANK im Vorraus.

  • An dich erinnere ich mich auch noch. ;)
    __


    Anscheinend gibt es hier eher Schwierigkeiten mit einem bestimmten Renderer. Welches Betriebssystem hast du, und wie frisch ist das? – Hintergrund der Frage wäre, dass ein neues XP vielleicht noch ein aktuelles DirectX braucht; aber bei W7 müsste da alles fertig sein.


    Der Media Player Classic - Home Cinema unterstützt jede Menge Renderer. Da findet man beim Durchprobieren vielleicht den einen oder anderen, der auch schwarz spielt. Falls das beim "Hardware-Overlay" der Fall ist, muss man da vielleicht die Overlay-Farbsteuerung im Grafiktreiber anpassen. Wenn einer der VMR schwarz bleibt, wüsste ich aber nicht, ob man da was verstellt haben kann...

  • Moin,


    ich hatte vor ein paar Wochen das Spiel auch durch, bei mir kam aber der MM ganz prima mit den h.264-Movs aus einer Nikon D3100 zurecht. Allerdings kommt hinten eh nur WMV raus, was ich unbrauchbar finde.


    Evtl. passt Edius Express für Dich besser?


    Gruss
    Karl

  • bergh


    Der Threadstarter spricht von Mov.
    Streams in einem Mov Kontainer gehören ganz sicher nicht mehr in einen einfachen AVI Kontainer.
    Allerhöchstens wenn Intermediate,das ist aber eine andere Baustelle.


    Das günstigste wäre wirklich das Tool aus dem Beitrag 4.
    Hab selber den grösseren Bruder von diesem Tool und habe nichts zu beanstanden.

    Datenrettungen Normwandlungen Restaurierungen Digitalisierungen

  • tach auch nochmal !
    @GWF ;)
    Ich bezog mich auf die vorletzte Zeile von der Karl.


    Der MM ist NICHT mein bevorzugtest Tool,
    aber er kann immerhin etwas mehr, als WMV.


    Die anderen Antworten waren für den Threadstarter sicherlich ausreichend, oder ?

  • Moin,


    Zitat von bergh

    Der MM kann auch DV in AVI ausgeben, was fürdie Qualy ein erheblicher Gewinn sein kann.


    Nicht wirklich! Input ist ja HD und für DV wird dann zwangsweise runterskaliert und (ohnehin) umkodiert.
    Das muss man dann nochmal machen. Imho in diesem Fall unbrauchbar, ausser man will wirklich wmv als Ergebnis.
    Für (gelegentlichen) reinen DV-Schnitt ist das o.k.


    Gruss
    Karl

  • Habs vergessen oben zu erwähnen....
    Eine Demo von Edius Express gibts nicht aber ab mitte Oktober eine von Edius NEO3.5.
    [soeben erfahren vom Grass Valley Support]

    Datenrettungen Normwandlungen Restaurierungen Digitalisierungen

    Einmal editiert, zuletzt von Goldwingfahrer ()

  • Soo erst mal vielen Dank zusammen.


    1.
    Vielleicht habe ich mich gestern in meinem Ärger falsch ausgedrückt.
    WMM kann die .mov laden, zeigt diese aber nicht im der Vorschau an.
    Das Bild bleibt schwarz, aber der TON geht.
    -> dadurch habe ich später in der vom WMM erszeugten .mp4 auch in den Szenen mit Video nur ein schwarzes Bild und keinen Ton.


    ABER ich hab ja 2 Platten im Laptop und hab die alte BootPartition (neben der SSD) gelassen.
    Betriebssystem ist Win7. Wenn ich da reinboote und die Datein in den WMM lade geht alles einwandfrei.
    -> ich werd bekloppt
    Mein Betriebssystem auf der SSD ist ca. 1 Jahr als.


    Gibts ne Möglichkeit rauszufinden wieso es auf der SSD nicht geht und auf der HD nicht?
    Ach ja auf der HD ist noch der WMM von 2011, auf der SSD die 2012er Version.



    2.
    Prinzipiell reich mir der WMM wirklich.
    Ich weiß zwar, es ist hart zu lesen in einem Videoforum, aber mir klar geworden, dass die Zeit die ich früher am Rechner verbracht habe, "weg" ist.
    Was will ich damit sagen? Vor Jahren wurde noch Avisynth gesriptet und diverse Tools mit der Comandozeile bedient. Und zu der Zeit war es mir auch noch unglaublich wichtig. ABER ich muß euch ehrlich sagen, dass es "mit meiner jetzigen" Sichtweise nicht mehr wert ist.
    Für die Zukunft (ich habe wieder Blut geleckt) suche ich ein Tool bis max. 100€ mit dem ich HD-Video/Bilder (von Digicams, Camcorder) und Musik möglichst einfach zusammenschneiden kann. Die Qualität sollte im im guten mittleren Bereich sein. Wichtig ist der Workflow, das ganze Tool soll gut von der Hand gehen und bei geringer Einarbeitungszeit passable Ergebnisse bringen. Ich will KEINE Stunden mehr am Rechner verbringen und Tagelang die Kiste laufen lassen.
    Versteht mich BITTE nicht falsch. Aber mittlerweile stört es mich nicht mehr, wenn die Bilder leicht rauscht sind, usw. Vielmehr zählen für mich die Emotionen die beim Ansehen wieder kommen. :-)
    Gibt's da was in der Preisklasse bis max. 100€. Auf der eine Seite gabs da dich Pineapple, Magix, ich glaub Cyberlink und auch Adobe.
    Aber was könnt ihr mir noch alles ans Herz legen? Ihr seid die Pro's.



    PS: Verdammt ich hab echt wieder Blut geleckt. Man man man.:zunge:

  • Zitat

    Gibt's da was in der Preisklasse bis max. 100€. Auf der eine Seite gabs da dich Pineapple, Magix, ich glaub Cyberlink und auch Adobe.
    Aber was könnt ihr mir noch alles ans Herz legen? Ihr seid die Pro's.


    Wie schon geschruben: Edius Express für knapp 50 Euronen. Ein paar Beispielvideos auf Youtube anschaun, loslegen. Nicht mehr als 2h Aufwand, bis man die wesentlichen Funktionen geschnallt hat und sehr aufgeräumt...


    ...kannst Dir ja mal die Edius NEO 3 Testversion ziehen - die läuft 30 Tage uneingeschränkt.


    Gruss
    Karl

  • Canon S95: deine Kamera schreibt H.264 1.280 x 720 Video und PCM Stereo Audio. Max 4 GB am Stück.


    Das mit FormatFactory in H.264 umzucoden kann nicht zum Erfolg führen, weil es ja schon im MOV nicht dargestellt wurde.
    Du brauchst also einen Videodecoder, zB ffdshow.


    Aneinanderstückeln und schneiden kannst du das Video mit Avidemux.
    Ohne Neucodieren als MKV ausgeben, dann entweder gleich brennen/vom Stick abspielen


    ODER


    mit tsMuxeR in eine AVCHD-Struktur muxen ("multiplexen"), bei 4 GiB splitten einstellen.
    Die kannst du dann auf DVD/Blu-ray brennen oder von USB-Stick/Platte direkt (am FS..) abspielen.


    Vorteil: 0,00 € ohne Beschränkung.

  • :welcome: fryk


    Gegen CHIP sind wir ein wenig allergisch (die sind die Seuche, was das ungefragte Anbieten von Freeware ohne Rücksicht auf Lizenzen angeht: alles nur, um Werbung anzeigen zu können...); mit frischem Avidemux versorgt uns LoRd_MuldeR auf GoogleCode. ;)


    Ansonsten danke für deinen hilfreichen Einstieg. :daumen:
    __


    Und ja - mit dem Renderer lag ich wohl falsch, denn wenn auch schon in der Timeline (die wird noch schön kompatibel dargestellt) kein Video zu sehen ist, dann muss wohl schon vorher die Decodierung des Videos fehlschlagen.

  • Ohne Neucodieren als MKV ausgeben,

    Oder zumindest den Ton neu codieren. PCM ist nicht das dollste.


    mit frischem Avidemux versorgt uns LoRd_MuldeR auf GoogleCode. ;)

    Diese Seite finde ich übersichtlicher.


    Für einfache Sachen ist Avidemux übrigens, nach längerem Suchen, auch mein Favorit.


    Gruß


    akapuma

  • Hallo zusammen, sorry das ich mich jetzt erst melde, aber wir waren die letzen Tage in AT beim Bergwandern.
    Wetter und Aussicht waren PERFEKT.


    karl
    NEO klint auf der Homepage also optimale Lösung für mich. Aber mal ehrllich, die Homepage von Grassvalley ist doch fürchterlich.
    Gibt's dort irgendwo nen vergleich der einzelnen EDIUS Produkte? Ich hab mir schon nen Wolf gesucht und nix gefunden.


    LigH
    Gibts ne Möglichkeit rauzufinden, wieso WMM auf der SSD das Video nicht rendern kann? Mich würde es nur unteressieren, da WWM auf der HDD ja geht.
    Ich gar keinen Lust, den Rechner neu aufzusetzen.


    @fryk und akapuma
    Vielen Dank für den Link, werde mir Avidemux mal ansehen.



    Besten Dank für eure Hilfe.

  • Ich kenne da einen Österreicher, der kann dir fürs Wandern sicher prima Tipps geben...
    __


    Wenn der WMM DirectShow verwendet, dann braucht er Splitter für den Container und Decoder für den Inhalt. DirectShow nimmt aber nicht den besten, sondern den erstbesten, der behauptet, er könne mit dem Inhalt umgehen. Ob das stimmt oder nicht, zeigt sich dann hinterher (z.B. am schwarzen Bild). Man muss also u.U. etwas experimentieren und dafür sorgen, dass der richtige unter verschiedenen möglichen Decoderfiltern bevorzugt wird.


    Besorg dir mal das GraphStudio und versuche, mit "File - Render Media File" das Video darstellen zu lassen. Dann müsste eine Filterkette erscheinen, in der du sehen kannst, welche DirectShow-Filter verwendet wurden. Keine Garantie, dass WMM die selben wählt, aber sehr wahrscheinlich ist es.


    Falls z.B. ffdshow mit DXVA-Decoder gewählt wurde, würde ich empfehlen, mal die DXVA-Unterstützung für die Formate zu deaktivieren. Allerdings ... Xvid ist auch betroffen, und das wird von DXVA nicht beschleunigt. Müsste also woanders liegen.


    Vergleiche auch die Filterketten auf beiden Systemen.


    Eine Übersicht über EDIUS-Varianten hatte Goldwingfahrer erst vor kurzem (als PDF?) irgendwo gepostet...

  • Edius Neo ist ein abgespecktes Edius Pro
    Edius Express ist ein nochmal abgespecktes Edius Neo


    Nachdem die USA'ler noch immer nicht ihre Webseiten aktuell haben ... ein Ausflug von mir [x] ins "google-translatede" Japan
    um zu einer vernünftigen Vergleichstabelle zu kommen.
    Muß nicht unbedingt stimmen für "ausserhalb Japans",
    die Wahrscheinlichkeit ist aber groß, und etwas besseres bietet "official Grass Valley" auch nach Wochen immer nicht
    x[Zitat vom Mod2 ausm GV Forum]


    http://translate.google.at/tra…express_index.php&act=url


    http://translate.google.at/tra…ius_hikaku_65.htm&act=url


    und hier die alte PDF,aber ohne das total abgespeckte Express.
    www.ww-consulting.ch/DL/Edius%20NEO%20Vergleiche.pdf
    www.ww-consulting.ch/DL/EDIUS_Express.pdf

    Datenrettungen Normwandlungen Restaurierungen Digitalisierungen