Windows fährt runter wegen x265 ?

  • Hi zusammen,


    habe da jetzt folgendes Problem:
    Ich habe mal angefangen einen x265 Testlauf zu machen:

    Code
    1. "C:\Program Files (x86)\Video Tools\avs2pipemod-0.4.2m\avs2pipemod.exe" -rawvideo "ttt.avs"| "C:\Program Files\x265\x265_8_cc\x265.exe" --crf 19 --bframes 3 --ref 5 --b-adapt 2 --me 2 --subme 7 --input-res 1280x720 --frames all --fps 50 --output ttt-19.h265 --input -


    Bei ca. 90.000 Frames kann das ja etwas dauern ... Also lief die Kiste erst mal über Nacht, und den Rest des Tages. Ich komme nach Hause und stelle fest das mein PC aus ist. Nicht etwa eingefrohren oder blauer Bildschirm, nein komplett aus.
    Ok, hatte erst meinen Sohnemann bzw. die Katze in Verdacht, aber gut dachte ich, probiert's halt noch mal...
    Heute wieder das gleiche in grün. Komme nach Hause und Kiste ist aus. Un diesmal war unmöglich jemand drann.


    Die Windows "Ereignisanzeige" bringt nichts aufschlußreiches zu Tage, außer das irgentwas um 1206 passiert ist (nein kein Stromausfall - das hätte ich anderweitig bemerkt). Jedenfalls sind die nächsten Einträge erst wieder ab 1930 ... als ich die Kiste wieder hochgefahren habe.


    Hat schon jemand sowas in der Art gehabt ?
    Hab' Win7 Pro 64Bit
    Liegt's am avs2pipemod ?


    Am x265 ? Version ist:
    x265 [info]: HEVC encoder version 0.6+324-237bf6667405
    x265 [info]: build info [Windows][GCC 4.8.2][32 bit] 8bpp


    Oder liegts daran das ich versuche das Interview von Edward Snowden aus der ARD neu zu koden und die NSA hat sich bei mir eingehackt und versucht das nun mit allen Mitteln zu verhindern ... ?

  • Bevor die NSA auch noch diesen Thread hier löscht, stelle ich schnell folgende Gegenhypothese auf:


    Deine CPU wurde (durch die Dauerbelastung und aufgrund eventuell fehler- und/oder mangelhafter Kühlung) viel zu heiß... und aus Selbstschutzgründen hat sich deshalb das System abgeschaltet.

    Who is General Failure and why is he reading my hard drive?


    He was trying to get in touch with Private Data but if it involves a Major Disaster I understand that the fault lies with General Protection.


    Furthermore, if you cannot reboot it may be because of a corrupt Colonel.

  • Haha - nette Hypothese :)
    Aber sonst lasse ich auch x264 Prozesse über längere Zeit laufen die auch 100% CPU Last erzeugen und bisher hatte ich da keine Probleme mit.
    ... was natürlich noch sein kann ist, das just jetzt etwas an HW den Geist aufgegeben hat. Ich habe daher zum testen mal zwei x264 encode-Prozesse angestoßen (um auf die 100% zu kommen) und beobachte mal ob das System soweit stabil läuft ...

  • Eine andere Möglichkeit wäre ja nur, dass ein Programmfehler auftritt - allerdings resultiert sowas eher in einem Crash der Software und nicht im Abschalten des Systems. Selbst ein Bluescreen ist bei einem Encoder (der ja NICHT auf Low-Level-Ebene arbeitet und auch meines Wissens nicht auf kritische Systemdateien oder gezielt auf bestimmte Peripheriegeräte zugreift) eher unwahrscheinlich - doch selbst WENN er (z.B. typischerweise bei defektem RAM) auftreten würde, sähe man (je nach Windows-Einstellung) auch "nur" den Bluescreen selbst, oder ein neu gestartetes Windows... jedoch kein ausgeschaltetes System.


    Ein temperaturbedingtes Abschalten des Systems ist daher das einzige, was mir halbwegs plausibel erscheint.


    Die Alternative:
    Jemand will dich veralbern und hat dafür in die Aufgabenplanung den wiederkehrenden Aufruf der Windows-eigenen shutdown.exe eingetragen ;) .

    Who is General Failure and why is he reading my hard drive?


    He was trying to get in touch with Private Data but if it involves a Major Disaster I understand that the fault lies with General Protection.


    Furthermore, if you cannot reboot it may be because of a corrupt Colonel.

  • Ich setz meine zwei Cent auf Tom. Das BIOS kann nämlich auch Temperatursensoren überwachen und den Rechner abschalten, bevor Windows das als Ereignis protokollieren kann (ich weiß nicht, ob solche Tools wie AMD Cool&Quiet in solchen Fällen ordentlich herunterfahren würden, keine Ahnung...).


    Dass es bei x265 auftreten kann, bei x264 aber bisher nicht, kann durchaus Gründe haben. Verschiedene Programme führen unterschiedliche CPU-Instruktionen unterschiedlich häufig aus, sind unterschiedlich gleichmäßig parallelisiert, ...

  • frage: schaltet sich dein pc aus, wenn er nix zu tun hat?


    sell mir grad fogendes szenario vor:
    pc stürzt ab bluescreen/neustart...
    windows bootet wieder, hat nix zu tun --> energiesparregel, shutdown.


    ist leider etwas fehlerhaft, da sich spuren im system finden müssen.


    mal versucht das verhalten extern aufzuzeichnen?


    bzw intern mit Hardware monitor & und desktop recorder (OBS)...

  • 1. mal andere x265 Versionen versucht?
    2. mal mit einem anderen Decoder versucht?
    3. mal andere x265 settings versucht?
    Würde mich nicht wundern, wenn es an der x265 Version liegt.


    Könnte auch ne Stromschwankung gewesen sein, je nach Netzteil kann dies zum Shutdown führen. (Stromschwankungen und unerwartete Stromausfälle sind der Grund warum ich ne USV an allen wichtigen Rechnern habe)

  • Also ich weiß nicht ...


    Energiesparmodus ist komplett aus.
    Die Lüfter laufen alle, hab mein Zimmer Fenster gekippt und draußen sind minus Grade ... kann mir schwer vorstellen das es an Überhitzung liegt ...


    Andere x265 Version hab ich noch nicht ge-checked... was schlagt ihr denn so vor: 32 vs. 64 - GCC vs VS13 ...


    Am Decoder kanns nicht liegen ... L-SmashSource btw. - Da hab ich noch ganz andere Projekte mit FullHD und höher, und da gab's noch nie Probleme.
    Nein, ich favorisiere da auch eher die x265.exe als "root cause".


    Aber wie das herausfinden wenn Windows da keine Anhaltspunkte liefert woran's lag ?
    Hab jetzt mal den "Hardware Monitor" drauf installiert ... mal sehen ob der was zu tage fördert ...

  • Zitat

    Andere x265 Version hab ich noch nicht ge-checked... was schlagt ihr denn so vor: 32 vs. 64 - GCC vs VS13 ...


    gcc 32bit und mit 'andere Versionen' meinte ich vor allem ältere und neuere builds.


    Zitat

    Am Decoder kanns nicht liegen ... L-SmashSource btw. - Da hab ich noch ganz andere Projekte mit FullHD und höher, und da gab's noch nie Probleme.


    Wenn der Decoder beim Decodieren der Quelle in einen Programmpfad bei dem er einen Speicherfehler verursacht muss das beim Decodieren einer anderen Quelle nicht unbedingt auch der Falls ein,...

  • Nein, crashed immer noch ... bzw. fährt einfach runter ... was genau passiert kann ich nicht feststellen. Windows schweigt sich darüber aus und Logfiles von x265 gibt's auch nicht ...

  • "Herunterfahren" ist immerhin was anderes als "ausschalten". Das hatte ich bisher wohl falsch verstanden. Wenn Windows herunterfährt oder in den "Ruhezustand" geht, muss ein Ereignis dazu geführt haben, und das könnte protokolliert worden sein, auch wenn es dir vielleicht nicht auffällig erscheint.


    Wie startet der PC nach dem Einschalten, setzt er den Betrieb fort, oder bootet er frisch neu? Das sollte man beim Hochfahren sehen, ob da ein Fortschrittsbalken ein Abbild lädt.

  • Dürfte schon die Notabschaltung der CPU sein. Ist zumindest das naheliegenste.


    Lass dir mal die Temps anzeigen, während x265 läuft. (z.B. mit http://www.hwinfo.com/ die Temps als Graph über Zeit anzeigen lassen)
    Und schau nach, bei welcher Temp deine CPU abschalten würde. Um zu sehen, wie nahe du dran bist.


    Wann zuletzt Lüfter gereinigt?
    Kann sich die Abwärme stauen? Einige bauen sich den PC irgendwo ein, was bei normalen Betrieb kein Problem ist.
    Läuft der PC aber über mehrere Tage heiss, wird soviel Wärme erzeugt, dass der PC seine eigene Wärme wieder einzieht.


    mfg

  • Ok, hab jetzt mal 'ne andere Version genommen: x265.06+188_64bit_8_Fllear
    Knallt sogar wesentlich schneller als die von CC ... nach nur ca. 2h ... leider war ich unterwegs und hab's nicht gesehen.
    In der Ereignissanzeige bekomme ich die Meldung das das System unerwartet heruntergefahren wurde ... Drücke ich den Power Knopf kommt die Meldung das Windows nicht korrekt beendet wurde - hätte hier auch die Auswahl für den abgesicherten Modus ...


    HWInfo crashed beim scannen des PCI Bus:

  • Dann mit CoreTemp http://alcpu.com/CoreTemp/ ... zeigt einfach nur die Temperatur an. (ohne Grafik)
    Auch die max Temp, die deine CPU verträgt.


    Und du solltest keine weiteren Notabschaltungen provozieren (also lange unbeaufsichtigt laufen lassen). Das heißt nicht ohne Grund so, deine Hardware kann auch trotz Abschaltung Defekte davon tragen.
    Wenn Verdacht auf Hitzeprobleme, dann ist eine Reinigung des PC immer sinnvoll, bevor man weitere Tests macht.


    mfg,
    monarc

  • Um zu prüfen was die Temperatur oder Stabilität macht würde ich keine "produktive" Tätigkeit durchführen sondern CPU/PC-Testprogramme laufen lassen und das am Anfang auch nicht unbeaufsichtigt
    Prime95 http://www.mersenne.org/freesoft/ habe ich früher immer verwendet um die Stabilität und Temperaturen zu prüfen
    Eine Anleitung dazu http://extreme.pcgameshardware…anleitung-zu-prime95.html