150 GB im eimer! Data recovery????

  • ein sehr böser absturz hat mich 150 gb gekostet
    hier waren meine encodier ordner, fotos ,alle wichtigsten tools&progs und und und

    habe es schon mit der trialversion von ontrack easy datarecovery ausprobiert, aber das prog macht viel drum rum, erzielt keine gescheiten ergebnisse...

    unter XP und ME lief bisher alles wie geschmiert, seit ich Win2k drauf hatte, ists 2,3 mal vorgekommen dass, wenn der pc abgesackt ist, beim neustart eine ganze partition fehlte, oder dass die eigentliche win2k partition hinüber war... aber jetzt, jetzt gehts zu weit!!

    meine partition mit 130 gb ist nicht mehr zu erkennen im windoofs und 2 sind wie im screenshot sehr gut "bearbeitet"!!!
    http://mitglied.lycos.de/xello1984/Bilder/error.jpg


    ich habe bereits win2k runtergeschmissen, festplatten nicht formatiert, alles so gelassen wie es ist...
    BITTE DRINGEND UM HILFE! denn alle treiber programme alles futsch...

  • ich wünsche dieses problem nicht mal meinem schlimmsten feind!
    ich kann zb meine tv karte nicht mehr nutzen, da die wichtigsten wdm treiber auf der anderen partition waren, privatfotos... alles wech..

  • Fast jeder Festplattenhersteller hat eigene Festplattenrecoverytools die mehr oder weniger gut funktionieren. Wenn ich es richtig gelesen hab sollen die sogar von einem Hersteller kommen, sie funktionieren also auch auf den Platten der Konkurenz.
    Ich hab mit den Tools von Hitachie auf meiner Samsung-Platte gute Erfahrungen gemacht.
    http://www.hgst.com/hdd/support/download.htm

    Andere Links habe ich leider nicht

    Gruß
    Dirk

  • ja ich kann bestätigen was Testsurfer sagt...ein Kollege von mir hat das Programm schon rettenderweise eingesetzt und konnte damit viel Schaden begrenzen!!

    try it out

  • ich habe jetzt bisher fast alles ausprobiert! (ausser noch das von BongoBong,komme aber heute zu)

    also bestenfalls hat FileRecovery was gefunden, aber dateien mit dem namen Cluster nützen mir nichts, ausserdem hat jede datei komischerweise 2,6 mb genau. was is los, woran kanns liegen? ich weiss 100% dass die platte nicht physikalisch beschädigt ist! die trial version von easy recovery findet irgendwie nur irgendwelche jpgs und xmls, auch alles dateien die kleiner sind(hatte nie mit xmls zu tun) , habe aber schon öffters gelesen und gehört, dass leute ganze 1 GB files unversehrt wiederhergestellt haben!
    oder sollt ich vielleicht probieren, die platte auf nem anderen pc zu scannen ?

  • Ich hab vor kurzem an meinen partitionen rumgespielt und dann konnte ich einer keine laufwerksbezeichnung mehr unter windows geben.

    ich hab ein bissel gesucht, und bin zu dem programm "getdataback" von https://localhost/www.runtime.org gekommen. damit habe ich die daten komplett wiederherstellen können.

    das program scant auf wunsch alle sektoren der festplatte ab und listet dir alle gefunden einträge explorermäsig auf. dann kann man (allerdings nur in der vollversion) die dateien auf eine andere partition, laufwerk, oder netzwerkresource kopieren.

    viel glück bei der wiederherstellung

    freak

    - kleinschreiben spart zeit.

    freak

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!