gekaufter Film nicht abspielbar...

  • Hallo Leute,


    habe mir den Film "Happy Feed" gekauft. Dieser Film läuft nicht auf meinem neuen Philips DVD Player DVP 5960/02


    EDIT: "Happy Feet" meine ich natürlich!


    Wie kann ein neu gekaufter Film nicht laufen?


    Dann habe ich diese DVD in meinen Bose 3-2-1 GS II Player gesteckt und siehe da, der Film läuft.


    Ich verstehe das nicht. Dieser Bose-Player ist sonst mit selbstgebrannten DVD sehr pingelig oder besser, so was kann der eigentlich garnicht.


    Sind solche Probleme mit gekauften DVD-Filmen eigentlich normal?


    Kann man diese umtauschen?


    Danke für Eure Hilfe!


    Gruß,


    Micha



  • Kann es sein, daß Du etwas wirre redest?
    Der Bose ist bei selbstgebrannten pingelig?
    Reden wir hier von gepressten KaufDVD, oder illegal erworbenen selbstgebrannten?

    Von Phillips halte ich persönlich jetzt nicht soviel, aber das liegt mer an deren VideoRecordern.

    Und wie heißt der Film richtig , ich kann den nicht bei IMDB finden?
    Und hast Du schon mal gegoogelt, ob das Problem bekannt ist?
    Wenn ja tauschen die Firmen gekaufte DVDs gerene um, gebnbrannte eher nicht so gerne. ;)

  • DVD war in Originalverpackung eingeschweißt. Habe es aus einem normalen Laden.



    Das verwunderliche für mich war, dass die DVD auf dem Bose lief, aber nicht auf meinem Beistell-Player, welcher eigentlich alles abspielt! Ich hätte erwartet, dass, wenn es Probleme gibt, die dann eher mit dem Bose Player auftreten, weil der eben so pingelig ist bei selbstgebrannten DVD. Ist das jetzt wirr oder verstehst Du es blos nicht richig?


    Gruß,



    Micha

  • bergh
    Was ist denn hier Unklar? http://www.amazon.de/Happy-Fee…ohn-Powell/dp/B000MV8C20/


    Micha369
    Und das bei DVDs inc Kopierschutz (AuthoringTricks; Fehlerhafte Sectoren etc) div. "alte" Player streiken, ist normal. Ist bei mir auch schon passiert, besonders bei Playern die eigentlich alles Abspielen.


    DVDPlayer + DVD mit in den Laden nehmen und zeigen, entweder die finden für Dich eine "neue" DVD oder du bekommst irgendwas anderes.

  • Solange die Industrie nichts wichtigeres zu tun hat, als in technisch unausgereifte, unwirksame und fehlerhafte Kopierschutzmaßnahmen zu investieren, kauf ich mir keine Filme mehr. Mit ist der Spaß am Filmeschauen längst vergangen.


    Wenn mich ein Film wirklich von vorn herein überzeugt, geh ich eben mal ins Kino. Und wenn nicht, kommt er eventuell mal im Fernsehen, irgendwann. Dann ist er aber auch nicht mehr so wichtig, wie zu der Zeit, als die Trailer schon die einzigen interessanten Szenen zeigten.

  • Mmmm...! Du kaufst Dir also keine Filme mehr, weil die Industrie schlechte Kopierschutze benutzt! Gehst dafür lieber mal ins Kino! Klingt logisch!


    Aber was soll so manch eine Familie (4 köpfig) machen, für die über 40 Euro für einen Kinobesuch sehr viel ist? Und wo noch so viel Werbung vorher kommt, dass man da 'ne kleine Ewigkeit im Kino ist?


    Kino ist für mich kaum noch 'ne Alternative! Ganz zu schweigen von den quatschenden und Popcorn futternden Besuchern auf den Nachbarplätzen!


    Gruß,


    Micha

  • Dir geb ich ja auch nicht die Schuld... Und ich bin nur der Meinung, dass man aus dem ganzen Geld, das für schlechte Kopierschutzsysteme herausgeschmissen wurde, was besseres hätte machen können.


    Ach ja - Werbung gibt's in vielen DVDs auch schon. Und Anti-Raubkopier-Trailer, die Raubkopierer nie sehen werden, weil die sich ja sicherlich nur den Hauptfilm herausziehen. Somit müssen nur ehrliche Käufer eine solche Nötigung ertragen.


    Und dann zweifel noch mal an meiner Logik. ;)

  • ... Und wenn nicht, kommt er eventuell mal im Fernsehen, irgendwann. Dann ist er aber auch nicht mehr so wichtig, wie zu der Zeit, als die Trailer schon die einzigen interessanten Szenen zeigten.



    Dann hat man aber das Problem, dass die Horste es mit ihrem Pseudo-Jugendschutz fertig bringen, die Filme noch nachts um ein Uhr so zu zerstückeln, dass man nicht mehr durchblickt :motz:

    Gruß
    Thomas
    <?xml:namespace prefix = o ns = "urn:schemas-microsoft-com:office:office" /><o:p></o:p>

  • @THKL@
    Naja bei Happy Feet eher nicht und außerdem anderes Thema, dass in D eh nie wieder gelöst wird. :(



    Und das Happy Feet nicht läuft wundert mich schon. Denn von Warner habe ich noch nie gehört, dass die außer CSS, Macrovision und RC etwas noch dazu einsetzen. Das machen eher die Spezis von Sony & Kinowelt. Und ein paar Produktionen anderer deutscher Anbieter.

    "Ist es schon Zeit, um Thaddäus den Tag zu vermiesen?"

  • Ich hab auch eine DVD ("Air America"), die auf jeden DVD-Player vernünftig abgespielt nur auf meinen Pioneer nicht.
    Kratzer/Staub o.ä. ist auch nicht zu erkennen. Irgendein Bit liegt da falsch.


    Einen Kopierschutz (außer CSS -glaub ich-) hat diese DVD nicht. Erst wollte ich sie umtauschen, aber für 4,99 EUR war mir das zuviel Aufwand.


    Bei Matrix Revolution hatte ich ähnliches erlebt, dort hat Amazon die DVD umgetauscht.


    Von "Das Parfum" weiss ich, dass diese DVD wohl auf einigen DVD-Player aufgrund eines Kopierschutzes nicht läuft. Das erinnert ein bisschen an die kopiergeschützen Audio-CDs von Sony, die insbesondere nicht im Auto laufen wollten (oder Viren verbreiteten).


    Eine Frechheit ist das.


    Ich glaube bei liegt es nicht am Kopierschutz, sondern die DVD ist irgendwie defekt.


    Gruss


    JP

  • So da es ja um gakaufte und "fehlerhafte" DVDs geht, hab ich auch eine gefunden Superman (8 Abenteuer).
    Diese hat keinen Kopierschutz, auch keine "gewollten" Strukturfehler. Aber diese läuft zb nicht auf allen Standalone DVDPlayern und im PC nur in einem alten DVDLaufwerk.


    Isobuster hat sogar folgende FileSysteme gefunden: ISO9660 (Apple); JOLIET (Undefined); UDF 1.50 (Macintosh) und sogar HFS+ :) Beim kopieren jedes einzelnen Systems sind die VOBs unterschiedlich und haben Synchronisations Fehler ohne Ende!


    Ganz großes Kino! Beifall an die Herstellerfirma.