allgemeiner Tipp - DVD Recorder?

  • Hallo Freunde


    Bei meinen Eltern ist grad der Videorecorder ausgestiegen, und ihr wisst ja sicher was man da so sagt. "So jetzt wird aber gleich was richtiges gekauft" und "mal den Jungen fragen"... Tja nun hat der "Junge" leider auch noch keine Ahnung - hat ja nich mal nen TV 8)


    Aber einige von Euch können doch sicher auf auf einen großen Fundus an reichhaltigen Wissen zurückgreifen und mir ein bisschen auf die Sprünge helfen.


    Am liebsten hätten sie so ein teil mit Festplatte, wo man die Filme oder Spiele oder Rennen erstmal so speichert einmal guckt und wieder löschen kann, wenns nicht so doll war. Nur die guten Sachen sollen dann gebrannt werden. Nur seh ich grad das solche Teile doch ganz schön was kosten. Aber funzt das bei denen trotzdem so in der Form oder kann man sich die Idee gleich schenken und einen "normalen" Recorder kaufen und dann auf DVD-RW's schreiben?


    Und hat noch einer 'ne Idee auf was man achten sollte, wenn dann solche Sachen wie "neueste vbr encoding Methode" usw. steht. Also was davon gut ist oder nicht.


    Ich dank Euch schon im vorraus - Ihr seid wie immer mein Rettungsring im Ozean

    Sky cleared up, day turned to bright
    Closing both eyes now the head filled with light
    Hard to remember what a state I was "in"
    Instant amnesia...
    ...Yang to the Yin.



    by George Harrison '79

  • Hi,


    wichtig ist immer der Hauptanwendungszweck.


    Wieviel wird denn dann tatsächlich "in den Schrank gestellt"?
    Wenn wie bei Cassetten aufgenommen wird und doch einige Medien gebraucht werden, so muss der Medienpreis niedrig sein. Das wäre beim +RW Format am besten erfüllt. Recorder kosten unter 500 Euro.


    Will man hingegen Timeshift, so kommt man momentan noch um DVD-RAM nicht herum. Das gibt's von Panasonic auch mit Festplatte, wobei dann über 800 Euro einzukalkulieren sind. Das mit dem erste aufnehmen, dann Werbung rausschneiden und auf DVD-R brennen funktioniert damit ja laut Userberichten (u.a. in anderen Foren) sehr gut.


    Wichtig ist also, ob Timeshift gewünscht ist oder ob einfach so wie mit den alten VHS-Cassetten aufgenommen werden soll.
    Weiterhin wichtig ist die Abspielbarkeit in normalen DVD-Playern. +RW lässt sich recht verbreitet abspielen, DVD-RAM ist da ein ausgesprochener Exot und auch pro Medium teurer in der Anschaffung.


    Wir haben zu Hause den DMR-50 von Panasonic wegen des Timeshiftings (ebenfalls unter 500 Euro). Bei Bedarf (selten) kopiere ich auf dem PC auf +RW um mit TMPG DVDauthor, was kein allzu großer Aufwand ist und womit ich dann auch Werbung rausschneiden kann und ein Menü zusammenklicke.

    Do it yourself! Die besten Erfahrungen sind die eigenen.


    :seher: "Der Vorteil der Klugheit liegt darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger." (Kurt Tucholsky)

  • ...der pioneer standalone soll ja auch timeshift können...und das ganze ohne dvd-ram (dvd-rw)


    Zitat

    Gleichzeitiges Abspielen und Aufzeichnen auf den verschiedenen Datenträgern und auch auf ein und demselben ist ebenfalls möglich (Chase-Play).

  • Zitat

    Was ist denn von dem Philips DVDR 70 zuhalten?


    Gutes Gerät, wenn man kein Timeshift braucht.

    Do it yourself! Die besten Erfahrungen sind die eigenen.


    :seher: "Der Vorteil der Klugheit liegt darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger." (Kurt Tucholsky)

  • Hallo


    Vielen Dank für die Antworten.


    Nach einer langen und tiefgehenden Disskusion über "Was man eigentlich braucht im Leben" sind wir zum Schluss gekommen, daß sie das 2-wöchentliche Formel 1 Rennen weiterhin auf VHS aufnehmen können, und auch in und wieder eine DVD gucken können -> diese DVD-VHS PLayer/Recorder Kombination, die MediaMarkt grad für 199,- verkauft.


    Die anfängliche Euphorie ist dem klaren Preisverständniss gewichen und als sie sich dann noch mit komplizierten Einstellmöglichkeiten und Quaiitätsstufen konfrontiert sahen, sind die "Unmengen" geplanten Aufzeichnungen doch wieder auf die 2 wöchentlichen Motorshows geschrumpft.


    Aber bei meiner Suche durchs Netzt bin ich auf die sogenannten Digitalen Videorecorder (wurden jedenfalls so gepriesen) gestoßen.
    Da soll man angeblich auf eine 120er Platte aufnehmen können und eine DVD Laufwerk zum abspielen der gängigen Video Medien ist auch dabei. Groß und bunt werden die Vorteile der digitalen Aufnahme gepriesen aber mit keinem Wort steht was geschrieben, was passiert, wenn die Platte mal voll ist, oder man mal was gutes aufgenommen hat und behalten will bzw. es anderen mal geben/zeigen will.
    Ist doch unmöglich, also eigentlich eine ziemliche Verarschung der gutgläubigen Kunden oder hab ich was übersehen?


    Link: Ebay

    Sky cleared up, day turned to bright
    Closing both eyes now the head filled with light
    Hard to remember what a state I was "in"
    Instant amnesia...
    ...Yang to the Yin.



    by George Harrison '79

  • Nun, wenn es schon heißt: "Digitaler Videorecorder" - dann nehme ich doch an, daß du die Filme von der Festplatte auf DVD brennen kannst. Steht da nichts derartiges im Prospekt oder Handbuch? Frag da mal genau nach :-)

    Mitglied des Ordens des Lichtes, Sonderabteilung Chaos.


    System: Dell 4550 mit WinXP
    Brenner 1: NEC 2100A, Firmware 104E
    Brenner 2: LiteOn 832S, Firmware VS03


    SAP: Philips DVP 3005 - Nachfolger des verblichenen CyberHome 402.
    Satelliten-Receiver: Topfield 5500PVR

  • Komfort kostet richtig Geld!


    Ab November zu kaufen:


    Pioneer DVR-5100 H
    DVD-RW/-R Recorder + 80 GB Festplatte 1200 €





    Jetzt schon zu haben:


    Panasonic DMR-E 100 H
    DVD-RAM/DVD-R + 80 GB Festplatte 1500 €
    SD-Card-Schacht, MPEG2 + MPEG4 Aufzeichnung





    Gruß
    Databox

    DVD+R(W) Brenner: NEC1100A@NEC1300A (FW 1.0A1)
    NEC ND-3520A (FW 3.04)
    OS: Win XP Pro SP3

  • ...wenn man nicht umbedingt 10-15 sendungen in der woche aufzeichnet reicht ein dvd-ram rekorder völlig. die dvd-ram ersetzt somit die festplatte was nachbearbeiten usw angeht. der einzige haken ist das man ein dvd-rom laufwerk für den computer braucht das dvd-ram liesst. ist aber auch schon für 30 euro zu haben sowas.


    ...also für die sparer: dvd-rom + dvd standalone recorder ca- 500 euro. wenn man bedenkt was man für einen vhs recorder gezahlt hat ist das jetzt auch nicht viel mehr oder weniger geworden.

  • Zitat

    Panasonic DMR-E 100 H
    DVD-RAM/DVD-R + 80 GB Festplatte 1500 €
    SD-Card-Schacht, MPEG2 + MPEG4 Aufzeichnung



    Bitte die MPEG4 Aufnahme nicht überbewerten: Das geht weder auf Festplatte noch auf DVD, sondern nur auf den SD-Cards! => Spielerei und für den Hauptzweck des Geräts eher nutzlos (Framerate 15 fps).

    Do it yourself! Die besten Erfahrungen sind die eigenen.


    :seher: "Der Vorteil der Klugheit liegt darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger." (Kurt Tucholsky)

  • Zitat

    Bitte die MPEG4 Aufnahme nicht überbewerten: Das geht weder auf Festplatte noch auf DVD, sondern nur auf den SD-Cards! => Spielerei und für den Hauptzweck des Geräts eher nutzlos (Framerate 15 fps).


    Also laut Beschreibung in der "Video" Ausgabe 9/2003 kann er MPEG4 sowohl auf Festplatte als auch auf Speicherkarte.



    Gruß
    Databox

    DVD+R(W) Brenner: NEC1100A@NEC1300A (FW 1.0A1)
    NEC ND-3520A (FW 3.04)
    OS: Win XP Pro SP3

  • Moin



    Würde mit dem Kauf eines Dvd Rekorders noch etwas warten.


    Bis Weihnachten sind Preise von unter 300 € angekündigt,wenn man die jetztigen Preise von teilweise unter 400 € sieht wohl keine Utopie.


    Ausserdem stehen einige neue Geräte in den Startlöchern,zum Beispiel von LG oder auch Yamaha.


    Und im - Bereich werden viele neue billige Geräte auch auf -RW aufnehmen können.


    Nutze im Moment einen Philips 890 der neueren Generation und habe damit keine Probs.


    Ein Dmr 30 von Panasonic hat mir einige Rohlinge zerschossen weil er nach 5 Minuten Aufnahme gemerkt hat,dass er die Rohlinge nicht mag.


    Allerdings gibts auch bei Philips einige Leute mit Probs.


    Daher warte ich bis Weihnachten und werd mir dann was Neues holen,am liebsten einen guten Sat Receiver mit Festplatte und dazu einen Dvd Rekorder.


    Schaun wir mal :D


    Vhs kommt für mich nicht mehr in Frage,selbst mit meinem S-VHS Rekorder ist das Bild deutlich schlechter als wenn ich den Film am Pc auf nen Dvd Rohling überspiele.


    Dazu kommt der Platzbedarf der Kasetten. :(


    Und bei Preisen von 1,50 € für nen guten Ritek G 0 4 Rohling zählt das Argument des billigeren VHS Bands bei mir nicht mehr.


    Gruss

  • Das sind ja alles sehr interessante Informationen.


    Bis vor kurzem war ich selber noch am überlegen ob ich nicht einen Barebone System zulegen sollte um es als Festplattenrecorder, für die Encodingarbeit usw. nutzen soll und mit meinem Arbeitsrechner vernetzen.


    Ich habe diesen rapiaden Preisverfall gar nicht mitbekommen und so lasse ich mein Barebon System platzen und lege mir lieber einen Festplattenrecoder nach dem Weihnachtsgeschäft zu.

  • Zitat

    Bis vor kurzem war ich selber noch am überlegen ob ich nicht einen Barebone System zulegen sollte um es als Festplattenrecorder, für die Encodingarbeit usw. nutzen soll und mit meinem Arbeitsrechner vernetzen.


    Ich habe diesen rapiaden Preisverfall gar nicht mitbekommen und so lasse ich mein Barebon System platzen und lege mir lieber einen Festplattenrecoder nach dem Weihnachtsgeschäft zu.


    ...das barebone system recordet digital...der dvd rekorder analog...was um längen schlechter ist.

  • Zitat

    Also laut Beschreibung in der "Video" Ausgabe 9/2003 kann er MPEG4 sowohl auf Festplatte als auch auf Speicherkarte.



    Ich glaube da lieber dem Hersteller als Zeitschriften... und sieh selbst - da steht nichts von MPEG4 auf Festplatte, sondern nur auf SD Card. Solch ein Feature würden sie wohl kaum unerwähnt lassen...

    Do it yourself! Die besten Erfahrungen sind die eigenen.


    :seher: "Der Vorteil der Klugheit liegt darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger." (Kurt Tucholsky)

  • Zitat

    Original von rasta21
    ...das barebone system recordet digital...der dvd rekorder analog...was um längen schlechter ist.


    Es spricht sehr viel für ein Barebon. Die Geräte sind schon so klein und Elegant das man diese beruhigt in das Wohnzimmer stellen kann neben dem TV.
    Ich habe das wichtigste dafür eh in der Schublade noch. Einen Prozessor, Ram, TV-Karte usw. Ich will dafür aber keinen extra Monitor zulegen, sondern über das TV-Gerät ausgeben und hier liegt der Haken.


    Die meisten Barebon Geräte haben einen Graka mit TV-Ausgang, doch die Qualität wir mies ein um die gespeicherten Filme auf der Festplatte direkt wieder auszugeben. :(

  • Zitat

    beruhigt in das Wohnzimmer stellen kann neben dem TV


    ...da sind sich die experten dann doch nicht so einig. die lüfter geräusche sollen beim tv gugga schon ziemlich nerven teilweise.


    Zitat

    Die meisten Barebon Geräte haben einen Graka mit TV-Ausgang, doch die Qualität wir mies ein um die gespeicherten Filme auf der Festplatte direkt wieder auszugeben


    ...ich dachte die digi. tv karten werden auch für die ausgabe genutzt ? ?(

  • Bei Kaufland (Angebot Berlin, Regional??)gibt es ab dem 13.10. einen für 399,- von DK Digital, 40GB HD, Timer, Time-Shifting, 38,5h in VCD & 11,5 h in DVD-Qualität (Bitrate stand nicht drin, eher um die SVCD-Qualität) Audio Ein & Ausgang, opt.! und digitaler Ausgang, Scart, DVD-R/-RW (Ableger von JVC?). Aber bald ist Weihnachten und die Preise purzeln

    ....ich hab's heut' so an den Füßen mit der Migräne!