• Zur Info: Ich habe gerade dieses Netzteil bestellt:
    LC-Power Silent Giant LC6550GP Green Power 550W


    Kosten inkl. Versand: 41,85€


    Na bitte.., geht doch..! ;D


    Und ich bin überzeugt davon, dass du damit eine gute Wahl getroffen hast..! :ja:


    Nach Einbau und "Einarbeitung" mit dem neuen Netzteil bin ich auf deinen Kommentar gespannt..! Ich hoffe, du lässt mich und die ganzen Mit-Neugierigen, damit nicht im Regen stehen.., gelle? ;)


    Gruß, Rudi

    ...Alter schützt vor´m Computer nicht!......


    Aber manche Greise sind doch noch weise!!

  • Nö, mach ich natürlich nicht. Allerdings weiß ich nicht ob ich viel mehr sagen kann als "funktioniert" und "ist leise". ;) Auf Herz und Nieren werd ich das NT wohl nicht testen. Aber es kommt auf jeden Fall ne Rückmeldung.

    "Diejenigen, die grundlegende Freiheiten aufgeben würden, um geringe vorübergehende Sicherheit zu erkaufen, verdienen weder Freiheit noch Sicherheit."
    Benjamin Franklin (1706-1790)


    Meine Erfahrungen in der Open Source-Welt: blog.bugie.de

  • Belkin Überspannungsschutz und Be quiet! Mit dieser Kombination ist man extrem gut abgedeckt! Wenn man schon teure Computerteile verbaut, dann sollte ein richtiger Schutz eingesetzt sein, der nicht nur kleine Schwankungen, sondern auch die Spannungsspitzen ausgleicht! Unterhalb der 100 Euro Grenze findet man keine ausreichende Absicherung!
    Die Netzteile, in den Geräten werden also traktiert vom Stromnetz und seinen Schwankungen, bis sie durchknallen. Und dann ist er Schaden in den meisten Fällen recht hoch!
    Schützt also eure Netzteile!


    Gruss
    Spinell

    Das Leben erlaubt keinen Neuanfang und hat auch kein Happy End!!
    LiteOn LH-18A1H LH09/ BenQ1625 BBIA/LG4120b W117/LG4040b W304/Yamaha CRW F1

  • Hallo Leute!


    Nu isses ja gut..! :hm:


    Ich gebe den beiden Schreibern über mir durchaus Recht, was z.B. ihre Erkenntnisse über das Überspannungs-Verhalten eines Netzteiles angeht..! Aber.., wo bitteschön, soll beim LC-POWER das Problem sein..? :ratlos:


    Auszug aus einem unabhängigen Test.., (man achte auf die Spezifikationen!)..:


    So weit der Ausschnitt.


    Ich werde den Teufel tun und behaupten, dass technisch höherwertige NTs nicht ihre Daseinsberechtigung haben..! Das Gegenteil ist der Fall. Ich behaupte nur, dass ein LC-POWER-NT mit diesen hochwertigen Netzteilen durchaus mithalten kann.., und das bei einem Preis, der weit unter diesen Elite-NTs liegt, was jedoch der Qualität des LCs keinen Abbruch tut. :cool:


    Und wenn ich weiterhin behaupte, diese Netzteile "auf Herz und Nieren" geprüft zu haben, so hat auch dies durchaus seine Berechtigung.., habe ich doch vor einiger Zeit alle erdenklichen Test unter Zuhilfenahme von hochwertigen Messgeräten und Oscilloscop selbst gefahren. Nicht hingegen möchte ich jedoch behaupten, hier der Derjenige zu sein, der als Einziger "voll die Ahnung" hat.., bin jedoch, im Gegensatz zu manchen "Möchtegern-Elektronikern", als Elektronik-Techniker durchaus in der Lage, meine Behauptungen zu belegen.., und brauche diese nicht irgendwo ablesen. :zunge:


    Und meine eigenen Tests stimmen mit den o.g. Eckdaten durchaus überein..!


    Jungs.., ihr könnt und dürft auch ruhig weiterhin schreiben, das dieses oder jenes Netzteil "VIIIEEEL BESSER" ist, als die oben von mir genannten.., und warum ihr "darauf steht"..! Nur.., LESEN kann ich überall.., aber SELBST beweisen..? Das dürfte den meisten Usern doch recht schwer fallen.., gelle..? :anizunge:


    Gruß, euer Rudi

    ...Alter schützt vor´m Computer nicht!......


    Aber manche Greise sind doch noch weise!!

  • Das Ding gibt sich als 550W Netzteil aus, und dann :

    PHP
    1. + 12V DC 24,0 A


    Also ergibt sich die Leistung wieder nur aus :

    Zitat


    angegebene Leistung der 5V Leitung, welche mit 200 Watt wohl so leicht in keinem anderen Netzteil zu finden sein sollte.


    :nein:

    Die Rotation der Erde wurde in den letzten Jahren primär durch sich im Grab umdrehende Musiker angetrieben - Mainstream sei dank.


  • Moin Eastermeyerchen!


    Du siehst da was falsch! Die angegebe 550W (Spitzenleistung!) ergibt sich aus der Summe ALLER abgegebenen Spannungen und Ströme, wobei widerum die einzelnen Komponenten bis an ihre Höchstgrenzen (Grenzwerte) belastet werden könnten.., aber NIEMALS alle zusammen. Das würde JEDES Netzteil hoffnungslos überlasten. :nein:


    Dies ist einer der Gründe mit, warum die meisten dieser Netzteile als so genannte "Schalt-Netzteile" gebaut werden. Diese können ihre Leistungen ganz gezielt dort erbringen, wo diese gerade gebraucht wird.


    Um zu sehen, wieviel höher der theoretische Leistungswert vom tatsächlichen abweicht, könntest du ja die mögliche Gesamt-Leistung des NTs mal errechnen.., (N (Leistung) = U (Spannung) x I (Strom)).., und die einzelnen Komponenten dann zusammenzählen..!


    Na..? Merkst du was..? ;D


    Gruß, Rudi

    ...Alter schützt vor´m Computer nicht!......


    Aber manche Greise sind doch noch weise!!

  • Das Ding gibt sich als 550W Netzteil aus, und dann :........


    Du siehst da was falsch! Die angegeben 550W (Spitzenleistung!) ergibt sich aus der Summe ALLER abgegebenen Spannungen und Ströme,......


    Und genau deshalb: Netzteile bitte maßlos "überdimensionieren".


    Erstens sind die Angaben nämlich keine beliebig entnehmbaren Dauerströme.


    Und zweitens lebt Elektronik wesentlich länger, wenn sie nicht an ihrer Leistungsgrenze betrieben wird.


    Gruß


    akapuma

  • Und genau deshalb: Netzteile bitte maßlos "überdimensionieren".


    Na ich weiß ja nicht. Ein gesunder Abstand zwischen normalerweise benötigter und abrufbarer Leistung und ggf. auch ein wenig Reserve für späteres Aufrüsten... okay. Aber nur um die Lebensdauer auf biegen und brechen um ein paar Tage zu verlängern, gleich ein doppelt so starkes NT kaufen? - Nee.


    Als ich noch meinen AthlonXP hatte, meinte jeder, den man fragte (oder auch nicht fragte): "Mit 'nem 300 W Gerät wirst du nie glücklich, das kannst'e beim nächsten umrüsten inne Tonne kloppen, reicht nicht."


    Fein, und nu hocke ich hier mit einem 400 W NT, welches gerade mal 65-120 W aus der Dose nuckelt. Das ist sicher nicht viel im Vergleich zu anderen Rechnern, aber wenn ich bedenke, daß alle Netzteile bei geringer Auslastung einen schlechteren Wirkungsgrad haben als bei hoher, wäre ich mit einem kleineren NT doch wohl besser bedient.


    Ein NT, welches eine Auslastung, für die es gebaut wurde, nicht aushält, hätte kein NT werden sollen. Meine Meinung.

  • Dem kann ich mich nur anschließen.
    Ich habe mit ein starkes (500-550Watt) gekauft mit 140er Lüfter und erwartet das es meinen Rechner kühlt.
    Pustekuchen das kühlt nur sich selber weil es nicht ausgelastet ist.
    Jetzt habe ich noch einen 90er Lüfter ins Gehäuse einbauen dürfen - und der ist deutlich zu hören - trotz Temperaturregelung.

  • hat unser Stromlieferant Spannungsspitzen und Stromausfälle von unterschiedlicher Dauer!
    Niemals sollte man ein Gerät kurz ein- und ausschalten! Weil das Teil dadurch geschädigt werden kann! Also, frühstens einschalten nach drei Sekunden! Nehmen wir also einmal an, es gäbe einen Stromausfall von etwa 1 Sekunde. Das kann das allerteuerste - und beste Netzteil nicht ausgleichen! Wenn das zu oft geschieht, raucht irgendwann Euer geliebtes Teil, mit einem Kurzschluss ab und diese Überspannung schlägt weiter in den sensiblen Computer!
    Mit einer USV (Belkin) Anlage, wird auch das allerpreiswerteste Netzteil geschont und hat eine maximale Lebendauer! D.h. Bei einem Stromausfall surft Ihr weiter, sogar die DSL Leitung samt Fritzbox kann da mit abgesichert werden!


    Ich habe sogar den Fernseher dort mit eingesteckt, um die Lebensdauer zu optimieren!


    Gruss
    Spinell

    Das Leben erlaubt keinen Neuanfang und hat auch kein Happy End!!
    LiteOn LH-18A1H LH09/ BenQ1625 BBIA/LG4120b W117/LG4040b W304/Yamaha CRW F1

  • So, NT ist eingebaut. Läuft auch. :)


    Kleines Manko: Das NT hat keine Anschlüsse für Lüfter.


    Außerdem kann es sein, dass es etwas Lärm macht. Bin mir aber nicht sicher ob es das NT ist. Den in verschiedenen Tests beanstandete Piepston kann ich bestätigen, hört man aber nur wenn das Gehäuse offen ist und man mit dem Ohr rangeht.


    Ich hoffe ich habe demnächst nochmal Zeit einen Vergleichstest zum Thema Lautstärke mit dem alten NT (be quiet!) zu machen.

    "Diejenigen, die grundlegende Freiheiten aufgeben würden, um geringe vorübergehende Sicherheit zu erkaufen, verdienen weder Freiheit noch Sicherheit."
    Benjamin Franklin (1706-1790)


    Meine Erfahrungen in der Open Source-Welt: blog.bugie.de

  • Zum Thema Netzteile kann ich nur sagen, da gibts unterschiede wie Tag und Nacht.


    LC-Power: Billige Stromfresser, auch die Green Serie, einige Modelle "fipen" und das kann nerven.
    Seasonic: Gegenüber LC-Power hatte ich schon eine Stromersparnis von bis zu 20%. Habe ein M12-330W Model im Einsatz, und ein S12II-430. Sesonic hat seine Netzteile im Bezug auf Energieeffiziens im oberen Leistungsbereich angesiedelt.
    Zalman: ZM460 ist wie die Seansonic sehr effiziente Netzteile, die ich auch nur Empfehlen kann. Allerdings liegt bei Zalman die beste Energieffizins im mittleren Bereich, z.b. bei 460W wäre der beste Wirkungsgrad bei ca. 230W.


    So lange man kein SLI oder CrossFire betreibt, oder mehr als 5 Festplatten im Rechner hat, reicht ein 400 - 460W Netzteil immer aus.


    Mich wunder nur das es keine Netzteile um die 200 - 250W mehr zu kaufen gibt, den selbst DELL baut in die Optiplex Serie trotz Core2 Duo immer noch 305W Netzteile ein.


    Ich habe selbst einen Rechner am Laufen mit einem Asus N4L-VM DH und einem T2400 der zwischen 42W Idel und 55W Vollast benötigt. Ein 200W Netzteil hätte hier noch einen höheren Wirkungsgrad.

  • Ist zwar nicht deine Frage, aber zu den Be quiet! kann ich dir soviel sagen, dass die die Wärme schlechter abführen. Mein Innenleben wurde um 2-3 Grad wärmer.


    Zum Wirkungsgrad kann ich dir leider nichts sagen, aber du findest bestimmt auch Tests, falls hier keiner Bescheid weiß.

    "Diejenigen, die grundlegende Freiheiten aufgeben würden, um geringe vorübergehende Sicherheit zu erkaufen, verdienen weder Freiheit noch Sicherheit."
    Benjamin Franklin (1706-1790)


    Meine Erfahrungen in der Open Source-Welt: blog.bugie.de

  • Moin Leute! Moin NTO!


    Mann, NTO, wie kannst du nur..?! Ich würde mir, selbst wenn ich ein Android wäre, doch nicht so'n doofes Netzteil in den Bauchraum setzen lassen..! Das tut doch weh..! Und was dabei herauskommt, haste ja selbst beschrieben..! ;D

    Zitat von NTO

    Ist zwar nicht deine Frage, aber zu den Be quit! kann ich dir soviel sagen, dass die die Wärme schlechter abführen. Mein Innenleben wurde um 2-3 Grad wärmer.


    Mal 'ne doofe Frage: Wie haste denn das gemessen..? Mit einem elektronischen.., oder mit einem Quecksilber-Thermometer..? Denn.., bei 3 Grad über Normaltemperatur wird es doch schon langsam gefährlich und man(n) bricht in Fieberwahn aus..! :nein:


    Wo soll das NT auch seine Kühlluft herholen.., es sei denn, es hätte eine Verbindung zur Aussenluft. :hm:

    So.., genug gealbert..!


    Fakt scheint zu sein, das diese BE QUIET!-NTs gar nicht so schlecht sind.


    Nun ja..! Ich habe selber zwar noch keines dieser Netzteile verbaut, aber die Werte lesen sich eigendlich recht ordentlich. Vor Allem das 1000-Watt-NT scheint es in sich zu haben. Da gibbet anscheinend "Leistung ohne Ende"..! :ja:


    Gruß, Rudi

    ...Alter schützt vor´m Computer nicht!......


    Aber manche Greise sind doch noch weise!!

  • Moin Leute! Moin NTO!

    Morgen! :)


    Mann, NTO, wie kannst du nur..?! Ich würde mir, selbst wenn ich ein Android wäre, doch nicht so'n doofes Netzteil in den Bauchraum setzen lassen..! Das tut doch weh..! Und was dabei herauskommt, haste ja selbst beschrieben..! ;D

    Ich glaub das hast du falsch verstanden. Ich hatte das Be quit! vor knapp 2 Jahren gekauft. Das war das, das Lärm gemacht hat, weswegen ich ja ein Neues gesucht habe. Das war jetzt das LC-Power. Alles klar? :D


    Mal 'ne doofe Frage: Wie haste denn das gemessen..?

    Und hier die doofe Antwort: Das hat der MBM für mich gemacht. :cool:
    Ich hatte mir damals das Be quiet! gekauft, weil ich 1. ein leises und 2. ein NT gesucht hatte, das die Wärme gut abführt. Da die Dinger 2 Lüfter haben, hab ich mir gedacht das wär's. War's aber nicht. Unter Volllast waren's ab da eben 3 Grad mehr im System (jedenfalls nach den Logs vom MBM). Dazu gibt's ja auch nen Thread hier irgendwo... muss mal suchen. Edit: hier is er


    Wo soll das NT auch seine Kühlluft herholen.., es sei denn, es hätte eine Verbindung zur Aussenluft. :hm:

    Es sollte nur die Warme Luft rauspusten.

    Fakt scheint zu sein, das diese BE QUIET!-NTs gar nicht so schlecht sind.

    Leise sind sie. Und in nem kühlen System vielleicht auch angebracht. Meines war halt schon vorher ein Backofen.

    "Diejenigen, die grundlegende Freiheiten aufgeben würden, um geringe vorübergehende Sicherheit zu erkaufen, verdienen weder Freiheit noch Sicherheit."
    Benjamin Franklin (1706-1790)


    Meine Erfahrungen in der Open Source-Welt: blog.bugie.de

  • @Easzermeyer: wenn ich mir die Daten von deinem im ersten Post auf Seite 1 dieses Threads anschauen, lesen sich ja die Daten aus der ebay auktion nicht so Bombe!:



    gerade die Ampere Zahlen sind doch eher sehr gering oder nicht ?! das soll gut sein?? naja -.-


    Bin nämlich auch gerade auf der Suche nach nem neuen NT. Ich vermute nämlich das mein jetztiges enermax mit 353Watt irgendwelche Spannungspitzen etc verursacht sodass sich mein Rechner plötzlich ausschaltet (gestern zb kaum den einschalt knopf gedrückt zack wieder aus - das ganze 4x hintereinander). Temp problem liegt definitiv nicht vor sodass es nur noch das Nt oder das MobO sein kann - denke daher eher das NT.

    Athlon Xp3200+,Mobo: Asus A7N8X-E, 1GB RAM, GF4, 320GB WD AAKS, Enermax 353 Watt