Verbatim DVD-R 16x (MCC 03RG20)

  • was ein schrott - wie meine schlimmsten mii letztes jahr, aber das war ein einmaliger ausreißer.
    pfuiteufel!:mad:

    im Moment aktiv:
    DVD-Brenner: Benq: 1640, 1655; Pioneer 111, 215; Plex: 712, 755, 760; NEC 7173, 7203s; Liteon: DH-20A3L, LH-20A1P, LH-20A1S; LG H42N, GH20NS10;
    CD-Brenner: Plex Premium
    DVD-ROM: Aopen: AAP/pro; Liteon 16P1S

  • Rohling: Verbatim DVD-R 16x (25er Spindel)
    MediaCode: MCC 03RG20 (MBI; Made in India)
    Brenner: Pioneer DVR-216 (FW 1.09)
    Scanner: LiteOn LH-20A1S (FW 9L09)
    Optik: in Ordnung, Randversiegelung ansatzweise vorhanden (MBI halt^^)


    1. Bild: Brenngeschwindigkeit: 16x (Optimal Writing Speed aus)
    2. Bild: Brenngeschwindigkeit: 8x (Optimal Writing Speed an; 12x war gewählt)
    3. Bild: Transferkurve des 1. Rohlings


    Eigentlich wollte ich auch noch ein Bild von einem LiteOn-Brand hinzufügen, aber nach 6 Minuten stürzte das DVDSpeed ab (es wurde auch keine Geschwindigkeitslinie gezeichnet), der LiteOn blinkte periodisch und ging von dem 16x-Speed nicht mehr herunter. Nur ein Rechner-Neustart bewegte ihn dann zum Aufhören. Ein Auslesen war nicht möglich, da laut DVDSpeed nur ein paar MB gebrannt wurden obwohl man am Rohling deutlich sah, dass er komplett berannt wurde!


    Grufti200 : Habe mal spaßenshalber gestern eine E-Mail an Verbatim geschrieben, warum die denn der Meinung sind solche Qualität unter ihrem Namen verkaufen zu müssen. Mal sehen ob eine Antwort kommt.

  • könnte schon sein, dass sie dir antworten.
    zb ssowas: "einmaliger ausreißer"..."evtl fake ware"..
    vielleicht bieten sie dir an, ihnen den schrott zuzusenden und du bekommst ne neue spindel als entschädigung.

    im Moment aktiv:
    DVD-Brenner: Benq: 1640, 1655; Pioneer 111, 215; Plex: 712, 755, 760; NEC 7173, 7203s; Liteon: DH-20A3L, LH-20A1P, LH-20A1S; LG H42N, GH20NS10;
    CD-Brenner: Plex Premium
    DVD-ROM: Aopen: AAP/pro; Liteon 16P1S

  • Label: Verbatim 16x DVD-R (neues Design, 25er Spindel, CMC, China)
    Media ID: MCC 03RG20


    Brenner: Philips DVD8881 AD18 (SB default)
    Brenngeschwindigkeit: 16x ausgewählt (7:39 min)


    Wieder mit Fehlstelle ... leider nicht wirklich nachvollziehbar welcher Rohling der Spindel immer davon betroffen ist.


    Bild 1: Philips 1648@BenQ 1640 BSRB (8ECC) mit 8x (CAV)
    Bild 2: Sony G120A@LiteOn 165P6S MS0R (1ECC) mit 8x (CAV)

  • Brenner: Nu Tech 061@082 B375
    Brenngeschwindigkeit: 4x (14:59 min)


    Diesmal ohne Fehlstelle. Auch wenn der BenQ höhere PIE-Werte findet als es bei den LiteOn-Scans gibt, ist der Brand recht beeindruckend. Mir gefällt besonders der niedrige Jitter :cool:. Da passte die Standardbrennstrategie wohl ganz ordentlich, denn der Rohling ist nicht in der Firmware integriert.

  • Label: Verbatim 16x DVD-R (neues Design, 100er Spindel)
    Media ID: MCC 03RG20 (Made in Taiwan?)
    Brenner: Benq 1640
    Brenngeschwindigkeit: 8x


    Habe mir davon im Herbst zwei 100er Spindeln bei Ebay gekauft.
    Die ersten ca. 10 Exemplare waren jeweils vollkommen i. O., alles was danach kam sieht so oder so ähnlich aus.
    Was mache ich nur damit?
    Hoffen das die "Qualität" konstant bleibt?

  • Ist zwar nicht gut sollte aber für keinen Leser ein Problem sein die zu lesen. Insofern halt für weniger wichtige Sachen verbraten. Schonmal mit Solidburn probiert ob mehr rauszuholen ist? Würde bei Verbatim und insbesondere für den 1640 auch sowieso die +R Variante MCC004 bevorzugen die liegt dem viel besser.


  • Media ID: MCC 03RG20 (Made in Taiwan?)


    was heißt hier "?" - das steht doch auf der banderole drauf, außerdem erkennst man an der spindelform sofort ob es mbi oder cmc ware ist.


    ich tippe auf wegen des scans und der geschilderten schwwankenden quali auf mbi!;)

    im Moment aktiv:
    DVD-Brenner: Benq: 1640, 1655; Pioneer 111, 215; Plex: 712, 755, 760; NEC 7173, 7203s; Liteon: DH-20A3L, LH-20A1P, LH-20A1S; LG H42N, GH20NS10;
    CD-Brenner: Plex Premium
    DVD-ROM: Aopen: AAP/pro; Liteon 16P1S

  • Medium : Verbatim 16x DVD-R Made in Taiwan 25 er Spindel gekauft bei DM für 4,95€
    Mediencode : MCC 03RG20
    Brenner : Pioneer 115D@115L 1.22
    Brennspeed : 8X
    Leselaufwerk : Benq DVD LS DW 1655 BCDB @4x CLV / Plextor 712A 1.09@8x


    So muss das aussehen und nicht anders. Später werd ich noch was von den chinesischen Verbatim posten.


    mfg richman1

  • Medium : Verbatim 16x DVD-R Made in China "MAPN" 25er Spindel gekauft bei DM für 4,95€
    Mediencode : MCC 03RG20
    Brenner : Pioneer 115D@115L 1.22
    Brennspeed : 8X
    Leselaufwerk : Benq DVD LS DW 1655 BCDB @4x CLV / Plextor 712A 1.09@8x


    Da hab ich wohl nicht auf das Etikett geschaut und blind Verbatim gekauft!
    Leider war ich nicht auf den neuesten Stand und wusste daher nicht, dass Verbatim nun auch in China herstellen lässt. Wie man sieht mit nicht besonders gutem Erfolg!
    ich werd die mal weiter testen!


    mfg richman1

  • Rohling: Verbatim DVD-R 16x (25er Spindel, Made in China)
    MediaCode: MCC 03RG20 (CMC Magnetics; "MAPN...")
    Scanner: LiteOn LH-20A1S (FW 9L09)
    Optik: in Ordnung, Randversiegelung gut


    1. Bild
    Brenner: LiteOn LH-20A1S (FW 9L09)
    Brenngeschwindigkeit: 8x (OHT on)


    2. Bild
    Brenner: Pioneer DVR-216 (FW 1.09)
    Brenngeschwindigkeit: 8x


    3. Bild
    Brenner: Pioneer DVR-216 (FW 1.09)
    Brenngeschwindigkeit: 16x


    Ich habe noch einmal 3 Rohlinge meiner schlechten chinesischen Spindel gebrannt und gescannt, da ich diese Verbatim zur Auswertung im Labor zusenden soll. Über den Verbatim-Support kann ich auf jeden Fall nur Gutes sagen. Bin mal gespannt, was daraus wird.

  • "Made in China" und Verbatim??? :eek: Habe ich irgendwas verpasst? Können doch nur Fakes sein oder?

    Intel Core2 Duo Q6600 @ 3,9GHz , Asus P5Q Deluxe, 4x 2GB Extrememory, Grafikkarte: Palit Radeon 4870 1GB, Festplatten:IDE: Maxtor 80GB, Seagate 200GB, Samsung 500GB, 2x Seagate 1TB Brenner: DVR-215, Samsung SH-S183A, LG-GGC-H20L
    Netzteil:Cougar S700 Soundkarte: Creative X-Fi Titanium PCIe

  • "Made in China" und Verbatim??? :eek: Habe ich irgendwas verpasst? Können doch nur Fakes sein oder?


    Sind keine Fakes , CMC produziert schon eine Weile in China , leider ;)

    _____________________________________________
    Liteon DH-20A3L , DX-20A3P , SHM-165P6SU / Benq DW1640 , DW1655 / Sony-NEC Optiarc AD-7240S , AD-7241S , AD-7203S / LG GH20NS10 , GH22NS40 , GSA-E10N / Pioneer DVR-216D


  • Sind keine Fakes , CMC produziert schon eine Weile in China , leider ;)


    Jap, dem "leider" kann ich nur zustimmen. Außerdem habe ich nun auch sogar schon 50er Spindeln aus China gesehen, sodass man nichtmal mehr diese blind im Internet bestellen kann. Im Laden sehe ich wenigstens woher die Spindel kommt und da kaufe ich nur noch CMC-Taiwan. Die Qualität scheint dort einfach noch am konstantesten.
    Denn in China stimmt sie leider nicht - wie man an meinen Scans sehen kann. Meiner Meinung nach werden die Stamper dort bis zum Letzten "ausgelutscht". Das ergibt dann dieses schöne Bild der gleichmäßig über den ganzen Rohling verteilten ca. 12000 PIF. Prima!^^
    Des Weiteren war zumindest der oberste Rohling auf der Labelseite nicht richtig gereinigt worden und fleckig, die ersten 3-4 Rohlinge der Spindel waren staubig - was ich bisher noch in keiner Spindel hatte.
    Der Ehrlichkeit halber muss ich aber auch sagen, dass die Randversiegelung ganz gut aussieht und der von MBI (so denn eine vorhanden) wohl weit überlegen ist.
    Eine Frage stellt sich mir da wirklich: Warum werden Rohlinge mit "MCC"-MediaCode eines A-Labels in China produziert, während "CMC MAG M01" bzw. "AM3" für B-Labels (Memorex, Platinum, SK, TDK zähle ich auch mal dazu) noch in Taiwan hergestellt werden? Ich hätte doch eher die billigeren Scheiben mit hauseigenem MediaCode nach China ausgelagert.
    Wer wirklich eine schlechte China-Spindel abbekommt dem rate ich: Verbatim-Support kontaktieren.

    Folding@Home! | WLAN? :nein: --> Cat-5e! :ja:
    Sony Optiarc AD-7260S, LiteOn LH-20A1S und iHAS 524 A, Pioneer DVR-216 @ 216L, Philips DVDR1648 @ BenQ DW1640, NEC ND-3540A und ND-2500A @ 2510A

    3 Mal editiert, zuletzt von karpatenschreck () aus folgendem Grund: Gedanken hinzugefügt

  • Rohling: Verbatim DVD-R 16x (25er Spindel, Made in Taiwan)
    MediaCode: MCC 03RG20 (CMC Magnetics, "MAP7...")
    Brenner: Pioneer DVR-216 (FW 1.09)
    Brenngeschwindigkeit: 16x (Optimal Writing Speed off)
    Scanner: LiteOn LH-20A1S (FW 9L09)
    Scangeschwindigkeit: 8x
    Optik: in Ordnung, Randversiegelung gut

  • So, mein erster Test, habe gerade einen BENQ-DW1640 eingebaut. :D


    1. Test:


    Rohling: Verbatim DVD-R 16x printable (MCC 03RG20) Taiwan
    Brenner: BENQ DW1640 FW: BSRB
    Brenngeschwindigkeit: 16x
    Dauer: 6:11
    Scanner: BENQ DW1640
    Scangeschwindigkeit: 8x
    Optik: in Ordnung


    2. Test:


    Rohling: Verbatim DVD-R 16x printable (MCC 03RG20) Taiwan
    Brenner: NEC ND-3550A FW: 1.07
    Brenngeschwindigkeit: 16x
    Dauer: 6:09
    Scanner: BENQ DW1640
    Scangeschwindigkeit: 8x
    Optik: in Ordnung, einen Kratzer im Aussenbereich, der quer zur Leserichtung geht


    Beim Brennen mit dem NEC waren mehrmals Einbrüche des internen Puffers zu beobachten.


    Würde gerne Eure Meinungen lesen.

  • Der erste Rohling ist für einen 16x-Brand mit einem "Oldtimer" doch sehr gut.
    Die BenQs scannen bei -R auch bei mir oft wüste PIEs, die kann man vernachlässigen. PIF sind hervorragend, Jitter auch sehr gut.


    Vielleicht verschwinden bei langsameren Geschwindigkeiten auch die "Treppenstufen" bei den PIEs, wenn der Brenner nicht mehr rauf- oder runterregeln muss.;)


    Bei mechanischen Beschädigungen kann auch der beste Brenner nichts ausbügeln.:nein:

  • Ok, PIE sind nicht so wichtig (max. 280 laut PDF zum Rohlingstest), PIF max=6 wäre etwas zu hoch, wird aber sicher gut lesbar sein. Was ich im PDF nicht gefunden habe, was hat der Wert für Jitter zu bedeuten.


    Auf jeden Fall sollte ich wohl den NEC lieber zum lesen als zum schreiben einsetzen.


    Edit: Habe das Kapitel zum Jitter doch noch gefunden.

    mawi2006


    Intel Q9550@2500 MHz / Motherboard Name Asus P5N-VM WS / Grafikkarte NVIDIA Quattro FX470 / 4x2 GB 800 MHz / DVD-RAM DVR-216DBK / LiteOn IHas 322 / HDD: 500 GB HD502HJ / SSD: Solidata K5 64GB

  • Hallo,
    ich habe mich hier extra mal angemeldet, weil ich auch etwas über diese Cd/Dvd Tests wissen möchte. Ich bin kein großer Experte, deshalb möchte ich mal wissen, was mir dieser Dvd Test sagt.


    Hier das Bild dazu. Der Qualitätsindex ist bei 99. Das ist denke ich mal gut. Und was bedeutet der Rest?


    Media ID: MCC03 RG20
    DVD: Verbatim -R 16x mit AZO
    Brenner: Nec DVD RW ND-3500AG 2.88


    Und wieso sind nach dem Brennen die Informationen nicht da? Unter Disk Info bei Nero 7! Vor dem Brennen hat er mir angezeigt das der Hersteller Verbatim ist. Nach dem Brennen ist der Hesteller unbekannt!