Fernseh-Unterhaltung

  • Habe die Folge nicht gesehen, die Sendung wird aber auch irgendwie immer öder.


    Verschlüsselung für PayTv war sicher die treibende kraft für den DVB Standart, der Hauptgrund für DVB war aber IMHO, dass die Satellitenbetreiber mehr Programme liefern konnten.
    Eine bessere Digitale Verschlüsselung ist quasi nur ein Nebeneffekt dabei.


    Verschlüsselung gabs auch schon im analog TV ...MoreTV, ach waren das noch Zeiten :D
    mfg



    Exakt!


    Damals konnte auf einer Sendefrequenz nur ein Kanal gesendet werden! (analog)
    Durch die Digitalisierung können bis zu 4 Kanäle auf einer Sendefrequenz (digital)


    Das heißt das die Sender ihre Kosten auf ein Viertel reduziert haben.


    Obwohl die Senderkosten eingespart wurden ändert das nichts an der Tatsache das was gesendet wird immer schlechter wird, inhaltslos.


    MfG
    *Lale*

  • naja, dieses "bis zu 4 Kanäle" stammt wohl noch aus der Gründerzeit des DVB TV.
    Tatsächlich sind es mehrere Kanäle auf einem Transoponder.
    Eben getestet: ZDF Transponder 11953mhz = 6TV + 3Radio (Astra 19.2)


    Zitat

    Obwohl die Senderkosten eingespart wurden ändert das nichts an der Tatsache das was gesendet wird immer schlechter wird, inhaltslos.


    Der Lieferant hat nichts mit dem Inhalt zu tun. Und dass dadurch kosten gesenkt wurden bezweifle ich eher, denn die Sat-Betreiber müssen auch zukünftig ständig Satelliten hochschießen und die kompliziertere Technik betreuen.
    Aber ansonsten bin ich deiner Meinung. Viele Spartensender "verschwenden" meiner Meinung nach nur Bandbreite auf kosten der wichtigen Sender und gehören verboten (astro TV,9life, etc.)




    btw.
    Münch: "... es kommt schon das nächste Hobby mit Suchtpotenzial : Q-Porning "



    *fg*

    §1
    1.1 Oben genanntes ist nur rein spekulativ und aus dem Zusammenhang gerissen.
    1.2 Für Schäden die durch die Befolgung der Ratschläge entstehen wird keine Haftung übernommen.
    2. Erfolge und Richtigkeit der Beiträge sind mit Ehrfurcht zu Huldigen.

  • verschenderrisch? niemand ist vverschenderischer als die öffendlich rechtlichen,
    welche einzelne sender mehrfach übern satellit schicken
    die regionalisierten sender von DasErste, WDR, SWR & Co.
    wo man nicht mal weis wo genau jetzt der unterschied sein soll


    tut der satellitencodec überhaupt sender berücksichtigen, die mehrfach gesendet werden? (um bandsreite zu sparen...)

  • Die Regionalisierung von Regionalsendern ist für mich schon lange ein Mysterium. Genau so warum es für die einzelnen länder De,S & Ö extra Sender geben muss, z.B. Sat1, Nick, K1 etc. da sind die Privaten nicht anders.

    §1
    1.1 Oben genanntes ist nur rein spekulativ und aus dem Zusammenhang gerissen.
    1.2 Für Schäden die durch die Befolgung der Ratschläge entstehen wird keine Haftung übernommen.
    2. Erfolge und Richtigkeit der Beiträge sind mit Ehrfurcht zu Huldigen.


  • was läuft da denn uninterressantes?



    regionale Nachrichten !?
    aber dafür dann 24/7 einen 7 Mbit Stream laufen zu lassen ist schon etwa unsinnig...


    im Vergleich zu den Privaten:
    na gut, da ist es schon viel sinniger für 15 minuten Werbung pro Stunde Sendezeit dann einen einzelnen Kanal zu senden. Das Geld fällt ja nicht vom Himmel/gez zahler....

    §1
    1.1 Oben genanntes ist nur rein spekulativ und aus dem Zusammenhang gerissen.
    1.2 Für Schäden die durch die Befolgung der Ratschläge entstehen wird keine Haftung übernommen.
    2. Erfolge und Richtigkeit der Beiträge sind mit Ehrfurcht zu Huldigen.

    Einmal editiert, zuletzt von FAUST ()

  • So richtig effizient sind halt nur die "Spartensender für Männer"... ;D (Standbild-Kanäle)


    Es ist zwar prima, dass technisch grundsätzlich adaptive Verteilungen der Bandbreite im Bouquet bzw. Multiplex möglich wäre; aber welche Sendeanstalt kümmert sich schon darum? Dafür müssten ja die Inhalte mehrerer Sender im Voraus gegenseitig angepasst encodiert werden. Spätestens bei Live-Sendungen wird das schon schwieriger. Also gibt es halt ein paar Kanäle mit dauernd großzügiger Bandbreite und ein paar mit dauernd sparsamer. Dabei kann es durchaus vorkommen, dass A und CH mehr als D haben, glaube ich...

  • ARGH!


    Das ist jetzt die erste Fehlinformation von ARTE die ich kenne. Ansonsten sind die VideoText Informationen wirklich zuverlässig, aber nicht in diesem Fall.
    Der Film "Schwerkraft" ist NICHT in HD, wie es den VT Infos zu entnehmen ist, sonder einfach nur hoch skaliertes SD !!!
    Leider ist der SD-Sender von ARTE, auf einem anderem Transporter und lässt sich nicht parallel aufnehmen, d.h. muss jetzt das pseudo-HD Material archiviert werden :( ...sehr ärgerlich


    *grooaaaarrr*


    -----------


    Wie zuverlässig findet Ihr die HD Angaben der Sender? (rechtlich öffentlich & privat)


    Bei den privaten Sender habe ich jetzt keine Erfahrung, weil ich diese CI+ Gängelung nicht auch noch bezahlen möchte.
    Also: wie oft wird bei pro7/k1/etc. WIRKLICH in HD gesendet?


    mfg

    §1
    1.1 Oben genanntes ist nur rein spekulativ und aus dem Zusammenhang gerissen.
    1.2 Für Schäden die durch die Befolgung der Ratschläge entstehen wird keine Haftung übernommen.
    2. Erfolge und Richtigkeit der Beiträge sind mit Ehrfurcht zu Huldigen.

    2 Mal editiert, zuletzt von FAUST ()

  • Zitat

    Leider ist der SD-Sender von ARTE, auf einem anderem Transporter und lässt sich nicht parallel aufnehmen, d.h. muss jetzt das pseudo-HD Material archiviert werden ...sehr ärgerlich


    lt.: http://www.arte.tv/de/woche/24…=1,week=26,year=2011.html wird der Film am 11.07.2011 um 01:45 wiederholt.


    Zitat

    Das ist jetzt die erste Fehlinformation von ARTE die ich kenne. Ansonsten sind die VideoText Informationen wirklich zuverlässig, aber nicht in diesem Fall.


    Informiere mich immer direkt über Website der Sender ob HD oder SD. Die Informationen aus dem Videotext werden davon aber wohl nicht abweichen.


    Zitat

    Wie zuverlässig findet Ihr die HD Angaben der Sender?


    Ist mir bisher nur beim Polizeiruf aus Rostock aufgefallen, HD angepriesen: war aber eindeutig hochskaliert.


    Habe auch nur die ÖR zur Verfügung, an dem CI-Zeugs will ich mich eigentlich nicht beteiligen.

  • Habe auch nur die ÖR zur Verfügung, an dem CI-Zeugs will ich mich eigentlich nicht beteiligen.


    Falls du HD+ meinst tust du auch gut daran.


    Pro7HD, Kabel1HD, VOXHD, RTLHD sind (meines Wissens) derzeit die einzigen Sender im Bouquet die überhaupt in der Lage sind nHD zu verarbeiten. Die anderen Sender haben dauer-Upscales auf Sendung. Kann natürlich sein, dass sich da schon wieder einiges geändert hat, allerdings ist es Fakt, dass dort Sender (wertvolle) Bandbreite verschwenden, nur damit der unwissende Kunde einen Mehrwert in der Platform sieht.


    Der einzige wirkliche Vorteil der HD+-Sender ist die oftmals deutlich bessere AC3-Tonspur. VOX bietet beispielsweise auf seinem SD-Sender nur mp2 Stereo an, strahlt aber gewisse Sendungen auf VOX HD simulcast mit 5.1-ac3 aus.
    Bei bereits mit ac3 bestückten SD-Sendern wird teils stark (analog) komprimiert (man sieht richtig, wie der AC3-Ton nach der lauten Werbung Minuten braucht um sich zu erholen), wohingegen die HD-Pendants durchgängig volle Dynamik bieten.

  • Moin,


    also ich meine schon CI, CI+ und HD+. Bei uns im Kabelnetz sind auch die Privaten SD-Sender per CI+ geschützt. Die Zusatzkosten bin ich nicht bereit zu tragen. Der/die Kabelnetzbetreiber werden auch über 2012 hinaus ein analoges Signal einspeisen, so dass wohl so schnell auch kein Handlungsbedarf besteht. N24 und N-TV würde ich wahrscheinlich schon vermissen, hat man Kinder sieht die Welt wahrscheinlich auch noch anders aus ... . Habe also bei meinem Konsumverhalten momentan keinen Bedarf.


    Zitat

    Der einzige wirkliche Vorteil der HD+-Sender ist die oftmals deutlich bessere AC3-Tonspur.


    Interessant.


    Gruss

  • Dazu stand letztens was im c't-Editorial: Kabel-TV-Betreiber haben Zwangsverträge mit Wohnungsbaugesellschaften. Deshalb können Vermieter ja auch das Anbringen von Schüsseln untersagen, weil sie ja umgekehrt für das Informationsrecht durch das Angebot an Kabel-TV sorgen. Unverschlüsselt werden zumindest die öffentlich-rechtlichen und standard-privaten übertragen.


    Dass lokale Kabelnetzbetreiber letztlich ihre Sendungen für ihre analogen Kanäle vom Satelliten bekommen, konnte man bei uns ganz gut sehen, weil es bei schlechtem Wetter schon mal "Fische" im Bild gab. Technisch sollte es aber kaum problematisch sein, dass der Kabelnetzbetreiber auf DVB für seine Empfänger umsteigt, das Ergebnis aber weiter analog an die Haushalte sendet.


    Immerhin wettern ja gerade die Kabel-TV-Anbieter gegen die Zwangsdigitalisierung... aber nicht ohne Hintergedanken: Digital angebotene Kanäle sind da eventuell grundsätzlich verschlüsselt, erfordern also Zusatzverträge für den DVB-C-Decoder, und die Auswahl der frei empfangbaren analogen Kanäle ist definitiv geringer als beim privaten DVB-S-Empfang.

  • Bin ich zu blöd?


    Im "Fernseh-Tipp-Thread" wurde "Messias des Bösen" auf Arte empfohlen. Ich nahm es auf - und es war englisch mit Untertiteln. Nun wird die Sendung wiederholt:


    http://www.arte.tv/de/acc/244,em=044971-000.html


    Woran um Himmels Willen erkenne ich, daß die Sendung OmU ist?


    Gruß


    akapuma

  • (OmU) im Videotext.
    Ich verlasse mich bei so was immer auf den Videotext. Auch auf die Angabe ob die quelle HD oder nur SD ist. Dieser Film scheint nur als SD vorzuliegen. Also nehme ich es in ARTE SD auf. (btw. danke für den tip :) )
    Ausserdem ist ARTE ja dafür berühmt vieles mit Original+OmU Ausstrahlen.(Original ist eh besser). Einziger Nachteil sind die zwangs Untertitel.


    Nachteil des Videotext: das Programm lässt sich maximal 7 tage im voraus betrachten.
    Keine Ahnung ob es so was auch Online abzurufen gibt.


    mfg

    §1
    1.1 Oben genanntes ist nur rein spekulativ und aus dem Zusammenhang gerissen.
    1.2 Für Schäden die durch die Befolgung der Ratschläge entstehen wird keine Haftung übernommen.
    2. Erfolge und Richtigkeit der Beiträge sind mit Ehrfurcht zu Huldigen.

  • bzgl. Arte 20:15-0:45 Die Nibelungen (Teil 1+2) (1922-1924; Regie: Fritz Lang)


    Bei dieser Fassung muss ich leider immer an das Bild denken wie der Adi, Himli & Göri mit stolzer Brust im Vorführraum sitzen... :kotz:
    Mir persönlich gefällt die Version von La Fura dels Baurs besser.
    Ich nehme es aber trotzdem wegen dem >HD< auf.
    Danke für den Tip, das hätte ich sonst total übersehen! :D
    mfg

    §1
    1.1 Oben genanntes ist nur rein spekulativ und aus dem Zusammenhang gerissen.
    1.2 Für Schäden die durch die Befolgung der Ratschläge entstehen wird keine Haftung übernommen.
    2. Erfolge und Richtigkeit der Beiträge sind mit Ehrfurcht zu Huldigen.

    Einmal editiert, zuletzt von FAUST ()

  • heute · So, 29. Nov · 20:15-22:20 · RTL
    Elysium


    Max De Costa (Matt Damon) versucht, die wirtschaftlich ausgebeutete Erde zu verlassen und auf eine Raumstation zu gelangen, auf der die Elite der Menschheit wohnen darf.


    Woran erinnert mich der Plot? :grübeln:


    :eek: Hat schon mal jemand die Point&Click-Adventure-Reihe "Deponia" gespielt? :ratlos: