Der schlechteste Film, den ich je gesehen habe, ist...

  • Zitat von Goodyear2001


    - Battlestar Galactica ( Neuverfilmung )


    du Schelm, du :ani_lol:
    nicht jeder kommt mit der neuen Serie zurecht. Schon klar :seher:

    Pioneer PDP-427 XA | Popcorn Hour NMT C-200 | Sony STR-DB 840 QS | Canton Ergo 91 DC

  • Richtig,


    Creep ist sehr schlecht, Handlung kann man das nicht nennen. Vor allem die Szene, in der der Freak zu Boden geht. Anstatt nochmal drauf zu hauen oder ihn einzusperren rennt Franka einfach mal hysterisch schreiend weg...

    Vegetarier essen meinem Essen das Essen weg


    How I'm posting? 555-EAT SHIT

  • Zitat von C-64

    Richtig,


    Creep ist sehr schlecht, Handlung kann man das nicht nennen. Vor allem die Szene, in der der Freak zu Boden geht. Anstatt nochmal drauf zu hauen oder ihn einzusperren rennt Franka einfach mal hysterisch schreiend weg...


    Hab den Film zwar nicht gesehen, aber in welchem Film passiert das nicht?


    LCD - Fernseher: TOSHIBA 32DL66PS
    DVB-S Receiver: Dreambox DM 800S
    DVD - Player: LG DNX190UH
    Blu-ray Player: Sony BDP-S300
    AV - Receiver: Panasonic SA-HE75
    Dolby Digital 5.1 System: Canton Movie 60CX

  • Hier ist ein echtes Trash-Juwel, das zu sehen ich gerade die zweifelhafte Freude hatte: "Bram Stoker's Way Of The Vampire".
    Zu finden war das "Meisterwerk" in der FSK18-Ecke unserer Videothek, dort, wo auch die anderen Vampirfilme stehen... Unglaublich, wie schlecht ein angeblicher 'Horror'-Film sein kann. Zugegeben, ein Horror war das Anschauen zumindest solange, bis jeder in unserer Runde anfing, die schlechten Dialoge und zusammenhanglos aneinandergestümperten Szenen zu kommentieren, da kam dann schon eher Spaß auf.
    Kurz mal etwas zum Inhalt:

    Zitat von ofdb.de

    Da der Vampirefürst Sebastian ihm seine Geliebte geraubt hat, begeht Dr. Van Helsing einen Pakt mit den Kreuzrittern: Er kann ewig leben, bis er den letzten Vampirfürsten der Welt getötet hat und erhält erst dann die Möglichkeit zum Einzug ins Himmelreich. In Der Gegenwart arbeitet Van Helsing in einem Krankenhaus in Los Angeles, ein guter Platz um zwischen blutigen Patienten Jagd auf Vampire zu machen...


    Ich hatte etwas in der Art wie 'Van Helsing' oder 'John Carpenter's Vampires' erwartet, oder zumindest kurzweilige Splatterunterhaltung, aber wie es sich herausstellte, kam dieser Film nicht einmal in die Nähe, weder auf dem Action Sektor, noch in Sachen Dialoge/Sprüche. :mad:
    Unterm Strich bleiben ein schlechtes Drehbuch, unbekannte Darsteller, reihenweise Anschlußfehler, miese Tricks und ein sehr plattes Ende. Schön nur, daß das Ende auf ein Sequel 'hoffen' läßt. Mal gucken, ob ich mein Wasser halten kann, wenn ich den Videotheker morgen nach einem zweiten Teil frage...:D :D :D

  • Also den schlimmsten Film den ich jeh gesehen habe ist Sin City . Danach kommt Marebito und dann kommt Unbreakable.


    Sin City:
    Story total PlemPlem (Meine Meinung nach), Film übertrieben,heißt 100 Kugeln auf eine Person und die steht wieder auf (Viell wirklich dem Film entsprechend,aber überhaupt nicht mein geschmack).


    Marebito:
    Kann ich nicht erklären. Sorry. "Muss" man gesehen haben um es zu verstehen.


    Unbreakable:
    Story okay aber Film ist einfach "Langweilig". Bin dabei eingeschlafen


    Naja. Das wars (im Moment) schon :)

  • In letzter Zeit habe ich ein etwas unglückliches Händchen, daher kann ich was dazu sagen:


    Nicotina (total langweilig, nicht mal bis zum Ende geschafft)
    Transporter 2 - The Mission (heiße Miezen, tolle Autos, Action sowas von übertrieben unrealistisch - geht gar nicht)
    Basta (so lala, ich hasse österreichen Akzent. Da versteht man noch weniger, als wenn jemand hessisch babbeln tut)
    Krieg der Welten (totaler Rotz auf der ganzen Linie, dabei ist das Buch Weltklasse)
    Deathwatch (Humbug hoch zehn)
    usw. usf.

  • Zitat von BaronVlad


    Krieg der Welten (totaler Rotz auf der ganzen Linie, dabei ist das Buch Weltklasse)


    Amen! Tom "Mr. Scientology" Cruise spielt grottenschlecht, seine FIlmtochter ist dermaßen hochnäsig und besserwisserisch, dass sich einem die Zehennägel aufrollen - dazu schreit sie fast die ganze Zeit. Und der Schluß ist ja ... also ... mir fehlen die Worte. Das einzig gute sind die Effekte.


    Zitat von YoFeak

    Sin City:
    Story total PlemPlem (Meine Meinung nach), Film übertrieben,heißt 100 Kugeln auf eine Person und die steht wieder auf (Viell wirklich dem Film entsprechend,aber überhaupt nicht mein geschmack).


    Einspruch! Ich mag den Film, finde den sogar richtig klasse, gerade weil er so durchgekanllt und fern jeglicher Logik ist. Aber Geschmäcker sind nunmal verschieden. :)

    Quapla'
    Gothmog


    Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist. (Art. 20(4) GG)[SIZE=-1]
    [/SIZE]

  • Zitat von Gothmog

    Einspruch! Ich mag den Film, finde den sogar richtig klasse, gerade weil er so durchgekanllt und fern jeglicher Logik ist. Aber Geschmäcker sind nunmal verschieden. :)


    Kein Thema. :D Dafür ist ja der Geschmack.


    Genauso wie Ich Transporter 2 - The Mission auch Hammer finde. So Super Unrealistisch!


    Achso ich habe Bad Taste vergessen. Abgesehen davon,das ich die Ungeschnittene Ungeprüfte Version habe Und es den Film auch FSK12 gibt?! ist die Story einfach aberwitzig. Das Menschen von Aliens gekocht werden?! Naja. Geschnäcker.


    Gruß YoFreak

  • The hills have eyes (Hügel der blutigen Augen)


    Mann, mann, war der Film schlecht!
    Die erste Hälfte des Films war pure Langeweile, der Rest dann nur noch sinnloses Gemetzel und Geschnetzel, das allerdings tricktechnisch durchaus gut gemacht war. Aber sowat reicht heute eben nicht mehr.


    Dazu kommt, das es ein Remake eines alten Carpenter Horrorfilms war (eins zu eins übernommen, bis auf die aufgebretzelten Splattereffekte). Das Original war auch schon kein Glanzlicht. Sehr viel schlimmer ist, das dadurch das der Film recht alt ist, der Film total berechenbar wird (auch wenn man das Original nicht kennt!) Besonders was die Schockeffekte angeht. Das wirkt einfach alles nicht mehr, weil man es inzwischen bereits hunderttausendmal kopiert in anderen Horrorstreifen gesehen hat.


    Nur mal als Beispiel: Einsame Familie in der Wüste, der Hund büchst aus, der Junge hinterher. Junge verliert Hund aus den Augen...
    In diesem Moment habe ich mir gedacht: Jetzt hört man gleich ein klägliches Jaulen, danach nur noch Stille und anschließend findet der Junge die zerfetzte Hundeleiche.
    Und was kam? Jaulen - Stille - Hundeleiche. Ne,ne so geht das heute nicht mehr. Und das war nicht der einzige Schockeffekt, der so flöten ging.


    Ein Film, ihn sich zu sparen, ihn zu vernichten,
    in Vergessenheit zu treiben um auf ewig drauf zu verzichten ... ;)

  • Mal ne Frage: Hat irgendwer von euch das Remake von THE FOG gesehen und kennt auch das Original? Ich interessier mich nämlich jetzt für das Remake, was ja nicht so toll sein soll, hab das Original selber im Regal stehen und find selbiges einfach nur geil. Nur soll bei dem Remake jede Form von Spannung fehlen, im Prinzip eigentlich alles was das Original so gut macht.
    Hatte mir nämlich vorgenommen das Remake bei eBay für <10€ zu ersteigern, aber wenn der so schlecht sein soll lass ichs lieber und geh zur Videothek und schau ihn mir für 3€ mal da an. Nur wäre es meiner Meinung nach blödsinnig erst mal 3€ für ein Wochenende zu bezahlen, wenn man doch gleich für das Dreifache den ganzen Film haben kann.
    Wenn ihr jetz natürlich sagt der ist ganz gut, dann geb ich lieber gleich die 9€ aus.


    LCD - Fernseher: TOSHIBA 32DL66PS
    DVB-S Receiver: Dreambox DM 800S
    DVD - Player: LG DNX190UH
    Blu-ray Player: Sony BDP-S300
    AV - Receiver: Panasonic SA-HE75
    Dolby Digital 5.1 System: Canton Movie 60CX

  • Lass es bloß sein.
    Der Film ist sowas von scheiße und politisch korrekt. Sex nur mit Freundin anstatt mit Tramperin, kein Blut, keine Spannung, CGI-Nebel, dumm blöde Teenie-Darsteller.

    "Ist es schon Zeit, um Thaddäus den Tag zu vermiesen?"

  • Dann hör ich mal auf dich. Sex mit Jamie Lee Curtis war im Original aber auch nicht drin, man konnte sichs aber denken. Dumm - blöde Teenie Darsteller stören mich da schon eher. Blut hat man im Original auch nicht gesehen soweit ich mich jetzt erinnern kann (hab den Film letzte Woche das letzte mal geschaut), muss ich nochmal nachgucken. Hab da ja die supergeile Kinowelt DVD (LigH ist die von dir?!) im Regal stehen, die besser garnicht sein könnte. CGI - Nebel ist wohl auch nicht mehr so bedrohlich wie der simple Nebel aus dem Original, oder? Der ist warhscheinlich einfach viel zu dicht und sieht zu künstlich aus. Der von 1979 hat richtig bedrohlich geleuchtet und sah keinesfalls künstlich aus. Also behalte ich besser das Original in guter Erinnerung und gehe auch besser nicht in die Videothek weil das die ganze Liebe zum Film zerstören würde (obwohl mich dieses Remake doch interessiert). Das Remake von Psycho wurde ja auch von allen schlecht gemacht. Na gut - überflüssig isses schon, aber wenn man jetzt mal nur den Film betrachtet ist das Ding eigentlich ganz ok! Wer das nicht kennt - morgen 20:15 auf unser aller qualitativer Lieblingssender "Das Vierte" (Hab den Film Gott sei Dank im März von ORF1 aufgenommen - anamorph und klötzchenfrei)


    LCD - Fernseher: TOSHIBA 32DL66PS
    DVB-S Receiver: Dreambox DM 800S
    DVD - Player: LG DNX190UH
    Blu-ray Player: Sony BDP-S300
    AV - Receiver: Panasonic SA-HE75
    Dolby Digital 5.1 System: Canton Movie 60CX

  • Zitat von rasta21

    ...breakfast of champions mit nick nolte und bruce willis...ich hab fast nen anfall bekommen im kino. geht nie in einem film der als schwarze komödie beschrieben wird.


    ...aber gleichauf liegt der film mulholland drive...das war wirklich der einzige film (dvd) wo ich gebetet habe das der irgendwann mal aufhört. nach dem film wusste ich auch wieder warum ich twin peaks zum kotzen fand...


    Breakfast of Champions... naja, kenne in Ausschnitten eine andere Wonnegut Verfilmung... der Typ ist schon krass drauf. Deswegen schlecht... naja.


    Und Mulholland Drive ist ungefähr einer meiner absoluten Lieblingsfilme. Einfach nur genial. Und mit etwas nachdenken findet man gut heraus was eigentlich geschah. Auch wenn es leicht unterschiedliche Interpretationsweisen gibt, die funktionieren. Aber ich denke auch das macht den Film so gut.


    Sin City ist ein Meisterwerk, wer da über Realismus spricht hats nicht verstanden. Der Film will gar nicht realistisch sein. Muss natürlich nicht gefallen.


    Mh... House on Hounted Hill oder so? Hat mir nicht gefallen.


    Nicht wirklich schlecht aber sehr enttäuschend: The Good Cop. In China essen sie Hunde war genial. Old Men in New Cars war gut. The Good Cop wars nicht...


    Crazy Race 2 war unglaublich unglaublich unglaublich schlecht.


    Mein Bruder der Vampir mochte ich nicht, aber vielleicht sollte ich dem Film eine zweite Chance geben. Auch wenn ich ihn inhaltlich bedenklich finde (Minderjähriges Mädchen schläft mit ihrem geistig behinderten Bruder? Schon heftig. Wobei ich inzwischen auf heftiges stehe... hm).


    Schrott - Die Atzenposse fand ich sehr schlecht. Hab den aber eigentlich auch eher wegen Luci van Org gesehen.


    Ken Park war etwas von einer Enttäuschung, nicht kontrovers genug meiner Meinung nach.

  • Hab mir gestern mal "Belly of the Beast - In der Mitte einer bösen Macht" angeschaut. :zz:

    "Diejenigen, die grundlegende Freiheiten aufgeben würden, um geringe vorübergehende Sicherheit zu erkaufen, verdienen weder Freiheit noch Sicherheit."
    Benjamin Franklin (1706-1790)


    Meine Erfahrungen in der Open Source-Welt: blog.bugie.de

  • Aeonflux - natürlich nicht das "allerallerschlechteste" was ich gesehen habe, aber trotzdem unterirdisch...


    btw: von The New World war ich ebenfalls enttäuscht...

    Pioneer PDP-427 XA | Popcorn Hour NMT C-200 | Sony STR-DB 840 QS | Canton Ergo 91 DC