Online-Videotheken

  • Quote from the-hunter

    Voellig korrekt. Vielleicht haben die aber eine Versicherung abgeschlossen, welche nur 1 DVD pro Versandtasche versichert. Und/oder die Versandtaschen generell nur 1 DVD Inhalt moeglich machen. Und/oder mehrere DVDs in einer dieser Versandtaschen hoeren Schaden nehmen wuerden. Und/oder es passieren mit dem eingestellten Hiwi-Personal einfach nur zuviele Fehler wenn die mal 1, mal 2, mal 3 DVDs in eine Tasche packen sollen...


    Ganz egal wie schwerwiegend diese Hinternisse sind, andere Online-Videotheken haben ja schon gezeigt, dass es zumindest machbar ist. Bisher bin ich davon ausgegangen, dass die von der Post so günstige Konditionen erhalten haben, dass der Versand kein wesentlicher Kostenfaktor ist.

    Quote


    Sagen wir mal 'unattraktiver als zuvor'. Man sollte auch nicht ganz ausser acht lassen, dass eine Lieferung innerhalb Amango aeusserst schnell bearbeitet wird wohingegen ich mich selbst schon bei anderen Online-Videotheken mit Verzoegerungen von 4 und mehr Tagen zufrieden geben musste. Dem einen ist der Service den Aufpreis wert - dem anderen nicht. Und fuer manche ist es zwar teurer als zuvor aber immer noch guenstiger als in der Videothek vor Ort...


    Ich sehe nichmal viele Serviceleistungen, die Amango besser als die Mitbewerber plazieren. Das Angebot ist zwar sehr gut, allerdings bieten andere Anbieter hier sogar noch mehr (Netleih, invdeo). Bei Amango werden wie bei den meisten anderen Abo-Anbietern die Wartelisten nicht geordnet abgearbeitet, so dass man mitunter Wochen auf eine bestimmte DVD warten muss. Ob nun eine Rücksendung einen Tag mehr oder weniger braucht ist unter diesen Aspekt egal, es beeinflusst bestenfalls den Preis eines Ausleihvorganges. Will man sofort haben was man will, so kann man immer noch Festpreisanbieter wie dvd-mieten.de nehmen, da ist man auch schon ab 2-2,50€/DVD dabei und ist an keine Warteliste gebunden. Den Preis schafft Amango nichtmal mehr mit Warteliste und monatlicher Bindung.

    Es spricht also meiner Meinung nach nichts mehr für Amango. Schon in der Vergangenheit konnte sich Amango nur über den Preis(/DVD) hervorheben. Der Vorteil ist jedoch jetzt zum Nachteil geworden, seit sie in den meisten Fällen doppelt so teuer sind als die jeweils günstigsten vergleichbaren Angebote.

  • Quote

    Bisher bin ich davon ausgegangen, dass die von der Post so günstige Konditionen erhalten haben, dass der Versand kein wesentlicher Kostenfaktor ist.

    Ich fuerchte die Post raeumt auch heute noch traditionsgemaess niemandem deutlich guenstigere Konditionen ein - zumindest nicht in der Groesse als dass man den Kostenfaktor Versand vernachlaessigen koennte. Aber 1,68 EUR Versandanteil ist entweder massiv ueberzogen oder sie haben so viele Ausfaelle durch defekte oder fehlende DVDs, dass sie das dort mit einrechnen. Wer weiss...

    Quote

    Bei Amango werden wie bei den meisten anderen Abo-Anbietern die Wartelisten nicht geordnet abgearbeitet, so dass man mitunter Wochen auf eine bestimmte DVD warten muss

    Da habe ich persoenlich andere Erfahrungen gerade bei Amango gemacht und ueberwiegend jeweils DVD #1 von meiner Wunschliste erhalten. Das haengt sicher auch von dem Inhalt der Liste ab und laesst sich daher nicht verallgemeinern.

    Letztendlich muss es jeder mit sich selbst ausmachen. Laut meiner Rechnung bin ich mit Paket EINS ab 5 DVDs von Amango bei 3,06 EUR/Stueck Leihgebuehr und damit guenstiger als bei meiner Haus- und Hofvideothek. Was ich bisher an anderen Anbietern verglichen bzw. auch kennen gelernt habe hat mir persoenlich nicht so gut gefallen, da es jeweils den Anschein hatte als ob 'kuenstlich' Ruecksendungen verspaetet eingebucht bzw. neue Auslieferungen verzoegert versandt wurden.

    Mit dem neuen Amango-Preismodell kann logischerweise keiner gluecklich sein aber ein herausragend besseres Angebot kann ich bei der Konkurrenz nicht entdecken. Sollte ich eines uebersehen haben dann immer her damit ;)

    Gruss
    Hunter

  • Quote from the-hunter


    Letztendlich muss es jeder mit sich selbst ausmachen. Laut meiner Rechnung bin ich mit Paket EINS ab 5 DVDs von Amango bei 3,06 EUR/Stueck Leihgebuehr und damit guenstiger als bei meiner Haus- und Hofvideothek. Was ich bisher an anderen Anbietern verglichen bzw. auch kennen gelernt habe hat mir persoenlich nicht so gut gefallen, da es jeweils den Anschein hatte als ob 'kuenstlich' Ruecksendungen verspaetet eingebucht bzw. neue Auslieferungen verzoegert versandt wurden.

    Selbst wenn die Rücklieferungen verzögert werden, wichtig ist doch nur ob du noch genügend DVDs bekommst, um den Preis von Amango zu unterbieten. Ich gehe jetzt mal davon aus, dass du im Monat etwa die oben genannten 5 DVDs haben willst. In dieser Größenordnung gibt es auch günstigere Alternativen:

    Netleih 4DVDs Paket: 2,50 €/Stück (Festpreis)
    Netleih 2DVDs gleichzeitig Flat: 2,24 €/Stück (bei 8 DVDs im Monat)
    dvd-mieten.de: 2,92 €/Stück (direkte Titelauswahl, 5 DVDs im Paket für eine Woche)
    dividi 2DVDs gleichzeitig Flat: 2,11 €/Stück (bei 8 DVDs im Monat)

  • Quote from Amenophis

    Netleih 4DVDs Paket: 2,50 €/Stück (Festpreis)
    Netleih 2DVDs gleichzeitig Flat: 2,24 €/Stück (bei 8 DVDs im Monat)
    dvd-mieten.de: 2,92 €/Stück (direkte Titelauswahl, 5 DVDs im Paket für eine Woche)
    dividi 2DVDs gleichzeitig Flat: 2,11 €/Stück (bei 8 DVDs im Monat)

    Vielen Dank, dass Du Dir die Muehe gemacht hast das mal so zusammen zu stellen!!
    Unter 2,50 EUR/DVD komme ich bei Amango auch bei optimaler Auslastung des Paketes nicht mehr...

    Ich hatte da Du irgendwo 'invdeo' angesprochen hast dort ebenfalls mal nachgeschlagen und die haetten zumindest alle Filme, die ich derzeit auf meine Liste habe im Angebot. Da wuerde mich interessieren ob irgendwas (ausser der Kaution) GEGEN invdeo sprechen wuerde? Die haben naemlich im Gegensatz zu den von Dir genannten alle Filme meiner derzeitigen Wunschliste im Repertoire...

    Gruss
    Hunter

  • bin bei online-videothek und nutze die flatrate mit 4 dvds gleichzeitig.
    kostet 26,50 €. bekomme pro woche 4 neue dvds (wenn ich schnell genug mim kucken bin). macht also
    1,65 pro DVD,was ich in keiner normalen videothek schaffe.

  • Quote from the-hunter

    Vielen Dank, dass Du Dir die Muehe gemacht hast das mal so zusammen zu stellen!!
    Unter 2,50 EUR/DVD komme ich bei Amango auch bei optimaler Auslastung des Paketes nicht mehr...

    Ich hatte da Du irgendwo 'invdeo' angesprochen hast dort ebenfalls mal nachgeschlagen und die haetten zumindest alle Filme, die ich derzeit auf meine Liste habe im Angebot. Da wuerde mich interessieren ob irgendwas (ausser der Kaution) GEGEN invdeo sprechen wuerde? Die haben naemlich im Gegensatz zu den von Dir genannten alle Filme meiner derzeitigen Wunschliste im Repertoire...


    Ich hatte es nicht erwähnt, weil das Aufgrund der Kaution für viele nicht in Frage kommt. Imho muss man glaube ich für verloren gegangene DVDs 10€ zahlen (Amango:12,50€, Netleih&dividi: 0€).

    Preislich ist das 2'er Paket ganz ok: bei 8 DVDs/Monat kostet eine 1,87€. Natürlich wird es billiger (pro DVD), je mehr DVDs du haben willst, aber das ist bei allen Anbietern so.

    EDIT:

    ich hab gerade noch online-videothek.de gesehen. die 2'er-Flatrate ist da etwas teurer (18,50€), allerdings ist die Auswahl da recht groß und es wird wohl per Briefpost verschickt.

  • habe eben vom amango-support eine email bekommen:

    Quote

    Wir sind mit AMANGO 2.0 direkt auf unsere Kundenwünsche eingegangen. Eine Kundenbefragung vom Mai 2004 sowie zahlreiche Hinweise, Kritiken und Anregungen bei uns im Support haben gezeigt, dass die Kunden flexiblere Preismodelle wünschen - sowie mehr Filmauswahl. Deshalb starten wir mit einer neuen Plattform, größerem Filmangebot, flexibleren Preisen und noch mehr Komfort. Neue Genres wie Musik, Dokumentationen, Reise-Berichte, Filme mit Altersfreigabe ab 18 und Spiele.

    Sollten Sie mit dem neuen Preismodell nun mehr bezahlen als im Vorgängermodell, bedenken Sie bitte folgendes:
    Wir haben das Leihverhalten unserer Kunden genau unter die Lupe genommen und mit dem neuen Modell bezahlt ein sehr großer Teil unserer Kunden nun weniger als vorher, da diese Kunden weniger DVDs ausgeliehen haben und Filme oft mehrere Tag zu Hause behielten. Bitte bedenken Sie auch, daß Sie nur eine einmalige (!) Gebühr von 20,00 EUR für das PostIdent-Verfahren bezahlen und danach keine zusätzlichen Kosten für Filme mit einer Altersfreigabe ab 18 entstehen. Die 20,00 EUR errechnen sich aus den uns von der Post in Rechnung gestellten Gebühren sowie der anfallenden Bearbeitung. Sie bezahlen also keinen Aufschlag pro Film oder gar die doppelte Grundgebühr, wie es Mitbewerber berechnen.

    [SCHILD]Grüße... DigiDroid[/SCHILD]

  • Quote from digidroid

    eine einmalige (!) Gebühr von 20,00 EUR für das PostIdent-Verfahren bezahlen

    *rofl*
    Bei InVdeo wars umsonst.

    Quote

    und danach keine zusätzlichen Kosten für Filme mit einer Altersfreigabe ab 18 entstehen

    Ach und keine Ausleihgebühr mehr, oder was???

    Quote


    gar die doppelte Grundgebühr, wie es Mitbewerber berechnen

    Ok. Ist ein Argument.


    Dennoch zahle ich bei InVdeo 19,99€ (10er Paket, 40DVDs im Monat, 18er Freigabe) + 15€ Porto (reicht für 5 Sendungen) bei 40DVDs im Monat ca. 0,88€. Und wenn man jetzt bedenkt, dass ich max. 4 Sendungen im MOnat erhalten kann ergibt sich daraus (19,99+12)/40=0,80€
    Sollte ich einmal nur 30 DVDs bekommen erhöht sich der Preis nur auf 0,97€.

    Also günstiger komme ich nirgends weg.

    "Ist es schon Zeit, um Thaddäus den Tag zu vermiesen?"

  • Geht es Amango schon so schlecht? habe jetzt auf 2 E-mails noch keine Antwort bekommen. ich glaube auch nicht, dass mein - vor 1er woche zurückgeschickter film - noch nicht angekommen ist.
    hat jemand noch solche ERfahrungen mit Amango gemacht?

  • ich hab mich mal ein wenig mit invdeo, netleih, online-vodethek und amango auseinandergesetzt, was die preise und so angeht - ich musste sogar ne excel-tabelle machen um durchzublicken.

    etwas würde mich noch interessieren, das aus den homepageangaben nicht herauszulesen was: ist bei netleih, online-videothek und amango der fsk18-bereich im drin? bei invdeo muss man da ja ordentlich zuzahlen.

    meine rechnung, falls die nicht total falsch ist, ergab, dass man bei invdeo für 10 dvd und fsk18 zusammen 26,84 zzg. mwst für die fsk18-gebühr (glaube waren 3,50 euro) bezahlt. bei nezleih und online-vodethek zahlt man schon für 6 dvds mehr.

  • Also ich bin bei inVdeo.
    Dort zahlt du im ClassicPlus (40DVDs im Monat, max 10 DVDs in einer Lieferung und FSK18) 19,99€ Gründgebühr. Hinzu kommen die Versandkosten, dank DiViDi und durch ein Urteil des OLG München jetzt für FSK18-Titel leider steigen werden, da diese jetzt per persönlichem Einschreiben versendet werden müssen. Das bedeutet jetzt 3,50€ pro Lieferung in der mindestens ein FSK18 Titel ist. Aber ich glaube die sind immer noch die billigsten.

    "Ist es schon Zeit, um Thaddäus den Tag zu vermiesen?"

  • Hi,

    also ich peil das nicht !

    Vergleichen wir mal amango und invideo, wichtig ist für mich bekanntermaßen die 18er Sektion (Graf Porno läßt grüßen :) )

    Bei amango muss ich einmalig 20 Euronen für das Postident-Verfahren berappen. Das fällt bei InVideo weg, dafür zahle ich pro Sendung, in der ein 18er Titel enthalten ist, 3.85 Euro fürs Einschreiben und muss zur Post latschen, wenn ich nicht zu Hause war, als der Mensch abgeben wollte. Bei amango landen die Dinger (auch 18er) so im Briefkasten ?

    Bei amango zahle ich z.B. 9,90 Euro für Paket 2, darin sind auch die Gebühren für 18er enthalten, es kommt nix dazu (vom Porto mal abgesehen) ? Und ich kann (theoretisch) so oft tauschen, wie ich will ?
    Bei Invideo würden 9,90 fällig für max 10 DVDs im Monat, 1-2 gleichzeitig inkl. 18er ?

    Fürs Porto bezahle ich bei amango 1,68 pro Brief, auch wenn da 2 DVDs drin sind, bei InVideo 2,50 + evtl 18er Einschreibenzuschlag ?

    Kaution pro gleichzeitigen Film fällt bei amango weg, bei Invideo 20 Euronen, in dem obigen Paket also 20 bzw. 40 ? Wann und wie sind die zu bezahlen ?

    Amango hat 5000 und Invideo 10000 Filme ? Wie sieht es mittlerweile servicemäßig aus ? Lohnt das noch oder wartet man vergeblich ?

    Bis auf das kleinere Angebot erscheint mir Amango da ehrlich gesagt für moderate Ausleiher die bessere Wahl zu sein.

    Danke für Eure Ideen ?

  • Du musst natürlich, wie überall, das passende Angebot für dich selber finden.
    Aber theoretisch musst du bei Amango auch das Einschreiben haben für FSK18/XXX, da nach dem Urteil des OLG München, das PostIdent-Verfahren+normaler Brief nicht sicherstellt, dass kein Minderjähriger die Post erhält und öffnet und natürlich durch die Cover auf den Filmen gestört wird. Aber wenn mein Kind meine Post öffnen würde gäbs erst mal dresche ;) .
    Du musst bei inVdeo entweder oder beim Porto zahlen. Hast du kein FSK18-Titel drinne bleibt es bei den 1,44€ (+1,44€ für die Rücksendung). sobald du aber so ein Schmuddelfilmchen oder Gewaltfilm drinne hast musst du das teurere Porto zahlen.
    Leider habe ich noch keine neuen DVDs bekommen mit den neuen Bedingungen, deshalb weiß ich nicht wie es für die Rücksendung aussieht.


    Zum service muss ich sagen, dass inVdeo sich da gebessert hat. Mails werden in der Regel innerhlab von 24h beantwortet. Manchmal kann es länger dauern, aber nie mehr als 48h. Die neuen Blockbuster haben sie jetzt auch ausreichend auf Lager. Bei den Serien- und Musik-DVDs hapert es aber doch noch.
    Im großen und Ganzen bin ich aber jetzt zufrieden.


    PS: In der neuen c't 18 steht auf seite 35 eine Zusammenfassung mit Kommentar eines Rechtsanwaltes. Eigentlich sollte es nur für Pornos gelten und indizierte Spiele/Filme, aber nicht normale FSK18 Titel. Man muss noch auf die schriftliche Begründung des Urteils warten.

    "Ist es schon Zeit, um Thaddäus den Tag zu vermiesen?"

  • So ich habe heute eine Lieferung nach der neuen Art bekommen wg. "jugendgefährdenden" DVDs. Einschreiben und Eigenhändig. Porto 5,29€ aufgedruckt *pfff*

    Aber das beste kommt jetzt. Der Rückumschlag ist ein ganz normaler Brief. 1,44€. So viel zum Thema Jugendschutz. Also mal wieder ein Gerichtsurteil, welches zu Lasten der Verbraucher (mehr Porto) geht, aber dennoch keine wirkliche Verbesserung darstellt. :mad:

    "Ist es schon Zeit, um Thaddäus den Tag zu vermiesen?"

  • Oh, Hi FreaQ, sorry, ich hab völlig verpennt, mich mal zu bedanken für Deinen ausgiebigen Kommentar. Schande über mein Haupt.

    5.29 Porto ist natürlich nicht schlecht, aber zum Rückporto: Die gehen vermutlich davon aus, dass jeder, der dort in der Firma arbeitet, in Kontakt (hört sich an wie das Risiko einer Infektion mit irgendwas ganz Schlimmen) mit diesen Filmchen kommen darf, also über 18 sein muss.

    Wenn die nun da einen Schülerpraktikanten aus der achten Klasse an die Postrücksendungen setzen, dann gibts Ärger. Und vor allen bedeutet das, dass man als nächstes auch 5,29 für den Rückweg zahlen muss.

    Sei doch froh, dass dem bis jetzt noch nicht so ist, denn bezahlen musst Du das Porto im Endeffekt sowieso...

  • Natürlich bin ich froh über das geringe Rücksendungsporto, aber fakt ist, dass es ein deutsches (freistaatliches bajuwarisches) Gericht entschieden hat, dass ich meine Kinder nicht im Griff habe und die meine Post öffnen. Mal abgesehen davon, dass ich keine Kinder habe. Wenn ich sowas schon wieder sehe, wie sich ein Gericht zum Hüter des Jugendschutzes und wohl auch Erziehung aufschwingt, bekomme ich echt Hass.
    Das ist wie mit der BPjM, FSK, Paragraph 131 und Beschlagnahmungen durch Amtsgerichte. :mad:

    "Ist es schon Zeit, um Thaddäus den Tag zu vermiesen?"

  • So inVdeo hat nun sein Abo-System auch geändert.
    Es gibt weiterhin Flatrates, aber nur noch mit weniger DVDs auf einmal. Im Preis enthalten ist Adult-Content. Desweiteren können in allen Paketen unbegrenzt viele DVDs im Monat ausgeliehen werden. Für Bestandskunden ändert sich erstmal nix. (Gut so, ansonsten würde ich es mir überlegen zu kündigen)

    Paket 1: 1-2 DVDs gleichzeitig 8,95€ + Porto
    Paket 2: 3-4 DVDs gleichzeitig 13,95€ + Porto
    Paket 3: 5-6 DVDs gleichzeitig 18,95€ + Porto

    Außerdem pro gleichzietig ausgeliehener DVD 10€ Kaution.

    Nachdem alle anderen Online-Videotheken ihre Preise in den letzten Monaten geändert haben ist InVdeo nun gefolgt. Dennoch belibt es bei einer Flatrate. Eine der letzten oder sogar die letzte mit Flatrate.

    "Ist es schon Zeit, um Thaddäus den Tag zu vermiesen?"

  • moin,

    also ich teste grade mal wieder parallel zun zwar netleih und online-videothek.
    netleih hat mehr auswahl und es geht doppelt so schnell alles als bei online-videthek hab ne 2 dvd flaterate bei beiden genommen. in der selben zeit wo ich bei online-videothek 2 filme habe, habe ich mit netleih 4 gehabt. einziges manko bei netleih, die tauschen ihre defekten dvds wohl nicht aus. hab nämlich zum zweiten mal rocky2 ausgelieh, nach ca. 1 jahr und es war die selbe dvd mit den selben aussetzern im film und das obwohl ich es angemanht hatte.

    Fazit: netleih super schnell und viel auswahl

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!